Haupt Spielen So wählen Sie ein PC-Gehäuse aus

So wählen Sie ein PC-Gehäuse aus

Welche Faktoren sollten Sie berücksichtigen, wenn Sie planen, ein neues PC-Gehäuse zu kaufen? Keine Angst, diese einfache Anleitung erklärt Ihnen alles, was Sie wissen müssen.



VonSamuel Steward 8. Januar 2022 Computerturmschrank

Der Fall ist etwas, das beim Bauen leicht übersehen wird Gaming-PC , und es steckt mehr dahinter als nur die Ästhetik. Das Format des Gehäuses bestimmt die Art und Größe der darin enthaltenen Komponenten und wirkt sich auch auf die Kühleffizienz des Aufbaus aus.

Allerdings kommt es bei der Auswahl eines Gehäuses nicht darauf an, welches auf den ersten Blick am besten aussieht, und in diesem Artikel werden wir uns alle Dinge genau ansehen, die Sie bei der Auswahl eines Gehäuses beachten müssen PC-Gehäuse .



InhaltsverzeichnisZeigen

Größe & Formfaktor

Computergehäusegrößen

Wie Sie wahrscheinlich schon erraten haben, ist die Größe einer der wichtigsten Aspekte eines PC-Gehäuses. Natürlich variieren die genauen Abmessungen zwangsläufig, aber Gehäuse werden normalerweise in die folgenden vier Kategorien eingeteilt: kleiner Formfaktor, Mini-Tower, Mid-Tower und Voller Turm .

Die Größe des Gehäuses bestimmt das Format und die Anzahl der Komponenten, die darin Platz finden, aber das wichtigste ist das Motherboard.

Größe Kleiner FormfaktorMiniturmMittlerer TurmVoller Turm
Motherboard-Formfaktor Mini-ITX

Mini-ITX

MicroATX



Mini-ITX

MicroATX

ATX

Mini-ITX

MicroATX

ATX

EATX

Motherboard-Abmessungen 6,7 Zoll x 6,7 Zoll

6,7 Zoll x 6,7 Zoll

9,6 Zoll x 9,6 Zoll

6,7 Zoll x 6,7 Zoll

9,6 Zoll x 9,6 Zoll

12 Zoll x 9,6 Zoll

6,7 Zoll x 6,7 Zoll

9,6 Zoll x 9,6 Zoll

12 Zoll x 9,6 Zoll

12 Zoll x 13 Zoll

Wie Sie der obigen Tabelle entnehmen können, passen kleinere Gehäuse auf kleinere Motherboards, obwohl dies nicht unbedingt immer der Fall ist. Zum Beispiel gibt es Mid-Tower-Gehäuse, die für EATX-Motherboards ausgelegt sind, also gibt es immer noch Gehäuse, die größere Motherboards unterstützen können.

Und es sind nicht nur die Mainboards – auch die GPU und der CPU-Kühler sind von der Gehäusegröße betroffen, wobei es keinen etablierten Standard wie bei Mainboard-Formaten gibt.

So wählen Sie ein Computergehäuse aus

Wenn es um die GPU geht, ist die Länge der wichtigste Faktor, aber auch die Höhe sollte nicht übersehen werden, da viele moderne GPUs klobige Kühler verwenden. Bei CPU-Kühlern ist die Höhe das Wichtigste, da große Tower-Kühler möglicherweise nicht in ein kompaktes Gehäuse passen.

Und was CPU-Flüssigkeitskühler betrifft, sollte das Gehäuse über eine ausreichende Kühlerunterstützung verfügen, aber dazu weiter unten mehr.

Bei anderen Komponenten wie dem Arbeitsspeicher, der SSD, der Festplatte oder dem optischen Laufwerk spielt die Größe keine Rolle, aber von jeder Komponente gibt es nur so viele, dass Sie in ein Gehäuse passen. 5,25″-Laufwerksschächte sind für optische Laufwerke reserviert, 3,5″-Einschübe für HDDs und 2,5″-Einschübe für SATA-SSDs.

Die maximal unterstützte Anzahl an RAM-Modulen wird derweil nur durch das Motherboard begrenzt.

Schließlich verwenden die meisten Gehäuse Standard-ATX-Netzteile, aber die kompakteren SFX sind keine Seltenheit, wenn es um Gehäuse mit kleinem Formfaktor geht. Es gibt auch andere PSU-Formate, aber Sie werden ihnen wahrscheinlich nicht begegnen, solange Sie im Bereich der Desktop-PCs bleiben.

Mittlerer Turm gegen vollen Turm

Trotzdem sind Standard-ATX-Mid-Tower-Gehäuse in der Regel die beste Wahl, da sie genügend Platz zum Arbeiten bieten, sodass Sie sich nicht nur nicht so viele Gedanken darüber machen müssen, ob alles hineinpasst, sondern auch eine einfachere Zeiteinstellung haben aufräumen und alles aufräumen.

Full-Tower-Gehäuse sind in der Regel teuer, sodass sie sich nur dann wirklich lohnen, wenn Sie den zusätzlichen Innenraum voll ausnutzen möchten. Im Gegensatz dazu Mini Tower und Small

Formfaktorgehäuse sorgen für tragbare und ordentlich aussehende Konstruktionen, sind jedoch schwieriger zu handhaben, nicht alle Komponenten passen und die Kühlung ist nicht ganz so leise und effizient wie bei anderen, geräumigeren Gehäusen.

Modularität und Optionen

PC-Gehäusegrößen

Modularität wird heutzutage immer beliebter, und Fälle sind nicht anders. Die Möglichkeit, Teile wie Ablagen, Abdeckungen, Halterungen usw. hinzuzufügen und zu entfernen, verleiht einem Koffer ein gewisses Maß an Flexibilität, das dem Benutzer zusätzliche Anpassbarkeit bieten kann.

Übermäßige Modularität mag für die meisten zu viel des Guten sein, aber wenn Optionen das sind, wonach Sie suchen, dann wäre es eine gute Idee, zu sehen, was auf dem Markt verfügbar ist, bevor Sie sich auf das einschränkende Design von nicht modularen Standardgehäusen festlegen.

Auswahl eines Computergehäuses

Die meisten Gehäuse werden mit einer Grundausstattung an integrierten Bedienelementen und Anschlüssen geliefert, wie z. B. ein paar USB 3.0-Anschlüssen auf der Vorderseite sowie Kopfhörer- und Mikrofonbuchsen.

Sie können jedoch mit einem Arsenal an Anschlüssen sowie Komfortoptionen wie LCD-Panels zur Wärmeüberwachung, die die Temperatur bestimmter Komponenten anzeigen, Lüftersteuerungen, Lautstärkeregler, Uhren, Beleuchtungssteuerungen usw. weit darüber hinausgehen.

Schallisolierte Gehäuse sind ebenfalls sehr beliebt, insbesondere für High-End-Setups, bei denen viele Lüfter gleichzeitig laufen. Es mag Ihnen zunächst nichts ausmachen, aber die Kakophonie von surrenden Lüftern und Festplatten kann sehr schnell ablenken.

Netzteil

Auswahl eines PC-Gehäuses

Es gibt Gehäuse, die zusammen mit einem Netzteil geliefert werden, aber obwohl es verlockend sein mag, ein solches Gehäuse zu kaufen und ein paar Dollar für ein Netzteil zu sparen, ist es vielleicht keine gute Idee.

Das Netzteil ist eine der wesentlichen Komponenten eines jeden PCs, und wenn Sie ernsthaft Geld in einen investieren Gaming-Setup , sollten Sie sicherstellen, dass Sie über eine ausreichende Stromversorgung verfügen.

Im Wesentlichen möchten Sie ein Netzteil, das von einem zuverlässigen Hersteller stammt und eine ausreichende Wattleistung für Ihren aktuellen Build bietet und gleichzeitig Raum für potenzielle zukünftige Erweiterungen lässt. Natürlich gibt es auch andere Dinge zu beachten, und Sie können mehr darüber in nachlesen Dieser Artikel .

Die Quintessenz, wenn es um gebündelte Netzteile geht, ist: Sie sind es normalerweise nicht wert. Aber natürlich, wenn Sie sich ein Gehäuse ansehen, das Ihnen gefällt, und es mit einem Netzteil geliefert wird, das zuverlässig ist und Ihren Anforderungen entspricht, dann können Sie es genauso gut bekommen.

Kühlung

Arten von Computergehäusen

Wie wir bereits erwähnt haben, ist die Kühlung ein wichtiger Faktor, den es bei Gehäusen zu beachten gilt, und sollte nicht übersehen werden.

Die Fragen, die Sie sich hier stellen müssen, lauten:

  1. Hat das Gehäuse einen guten Airflow?
  2. Wie viele Lüfterhalterungen hat es?
  3. Wie viele Kühlerhalterungen hat er?

Der Luftstrom ist das Erste und wohl das Wichtigste. Ein gut belüftetes Gehäuse bedeutet, dass der PC leiser läuft, die Wärmeableitung effizienter ist und der PC auch etwas sparsamer ist.

Aber auch die Gehäuse mit dem besten Luftstrom brauchen den Schub Gehäusemontierte Lüfter versorgen. Sogar ein oder zwei Gehäuselüfter können einen großen Beitrag dazu leisten, den PC kühler und leiser zu machen, und die Anzahl (sowie die Größe) der unterstützten Lüfter variiert je nach Größe des Gehäuses.

Kleinere Gehäuse haben weniger Lüfter und bleiben im Allgemeinen bei 120-mm- und 240-mm-Lösungen, während größere Gehäuse zusätzliche Halterungen haben und noch größere Lüfter unterstützen.

Schließlich haben wir Radiatoren, die ein wesentlicher Bestandteil jeder Flüssigkeitskühlung sind. Wie bei Lüftern unterstützen größere Gehäuse größere Radiatoren und haben mehr Radiatorhalterungen, was eine umfangreichere Einrichtung der Flüssigkeitskühlung ermöglicht.

Bauqualität und Preis

Größenvergleich von Computergehäusen

Natürlich können wir nicht über irgendeinen Teil eines PCs sprechen, ohne den Preis zu erwähnen. Der Fall ist etwas, an dem die Leute normalerweise sparen möchten, besonders wenn sie ein paar Cent kneifen oder versuchen, die allerbesten Komponenten für ihr Geld zu bekommen.

Das ist für viele sinnvoll, aber lohnt es sich? Wenn Sie ein leistungsorientierter Gamer sind, ist Ihnen die Ästhetik wahrscheinlich nicht so wichtig, aber möchten Sie, dass Ihr Gaming-Rig in einem billigen, unansehnlichen Plastikgehäuse steckt?

Außerdem muss auch an die Kühlung gedacht werden, und hochwertigere Gehäuse bieten auch eine bessere Luftzirkulation sowie einige praktische Zusatzfunktionen wie ein einfacheres Kabelmanagement.

Größen von Computergehäusen

Noch wichtiger ist, dass der Wechsel von einem Barebone-Gehäuse zu einem anständigen nicht viel Geld kostet, und ein paar zusätzliche Dollars, die Sie in ein etwas teureres Gehäuse investieren würden, würden sich auszahlen. Sie würden ein besser aussehendes, hochwertigeres Gehäuse erhalten, das wahrscheinlich einen besseren Luftstrom und einige zusätzliche Funktionen hat.

Die Ästhetik

Tigerdirect Gaming-PC

PC-Bau ist längst nicht nur eine praktische, sondern auch eine ästhetische Angelegenheit geworden, daher ist das Design in der Welt der Computergehäuse wichtiger denn je. Cases verwenden heutzutage immer mehr Glas.

Dennoch spielen hier natürlich persönliche Vorlieben eine große Rolle, denn nicht jeder wird sich für einen bestimmten Stil interessieren, egal wie beliebt er auch sein mag.

Manche mögen Glas, weil es so gut mit RGB-Beleuchtung harmoniert, manche bevorzugen ein sauberes und unauffälliges mattschwarzes Äußeres, während andere das aggressive und kantige Design sehr schätzen, das zu einem Synonym für Gaming geworden ist.

Nur Sie können entscheiden, welche Art von Gehäuse Sie ästhetisch ansprechend finden oder ob Ihnen die Ästhetik eines Computergehäuses überhaupt wichtig ist.

Diese könnten Ihnen auch gefallen