Haupt Spielen Was ist die beste Reaktionszeit des Monitors für Gaming?

Was ist die beste Reaktionszeit des Monitors für Gaming?

Was ist also die beste Monitorreaktionszeit für Spiele? Willst du es herausfinden? Wir haben die Vor- und Nachteile der einzelnen Panel-Technologien zusammengefasst und für Sie verglichen.



VonSamuel Steward 10. Januar 2022 Beste Monitor-Reaktionszeit für Gaming

Antworten:

Niedriger ist immer besser, und die niedrigste Reaktionszeit im Moment ist 1ms . Dies erreichen jedoch nur TN-Panels, während IPS-Panels nur bis zu 4 ms reichen können.



Letztendlich ist 1 ms besser für kompetitives Gaming, während nicht kompetitive Gamer IPS in Betracht ziehen sollten, da es eine bessere visuelle Qualität bietet.

Die Reaktionszeit ist eine der wichtigsten Anzeigespezifikationen für Gamer und wird sicherlich Ihre beeinflussen Monitor Wahl in hohem Maße.

Aber was ist die beste Reaktionszeit für Spiele?

Wir werden das zusammen mit einigen anderen verwandten Fragen weiter unten beantworten.

InhaltsverzeichnisZeigen



Was ist Reaktionszeit?

Beginnen wir mit den Grundlagen, indem wir beantworten, was die Reaktionszeit ist.

Reaktionszeit bezieht sich auf Pixel Reaktionszeit , oder besser gesagt, wie schnell es dauert, bis ein Pixel von Schwarz nach Weiß oder von einem Grauton in einen anderen wechselt.

Denk daran, dass Schwarz-Weiß sollte als wahre Reaktionszeit betrachtet werden , während die Antwortzeit von Grau zu Grau eher eine Marketingstrategie ist. Wenn ein Hersteller die Reaktionszeit seines Monitors mit Grau-zu-Grau bewirbt, ist die Schwarz-zu-Weiß-Reaktionszeit tatsächlich etwas höher.

Was beeinflusst die Reaktionszeit?

Da sie bestimmt, wie schnell ein Pixel die Farbe ändern kann, wirkt sich die Reaktionszeit in erster Linie auf die Klarheit und Genauigkeit aus, mit der ein sich bewegendes Objekt angezeigt wird.

Das Endergebnis ist Je höher die Reaktionszeit eines Monitors ist, desto mehr Probleme wird er haben, sich schnell bewegende Objekte anzuzeigen richtig .

Und was passiert in einem solchen Szenario? Folgende:

  1. Bewegungsunschärfe
  2. Geisterbilder
Die besten Monitore für Gaming

Bewegungsunschärfe

Der häufigste und auffälligste Effekt einer hohen Reaktionszeit ist Bewegungsunschärfe bei Kamerabewegungen, insbesondere bei schnellen.

In diesem Fall haben die Pixel möglicherweise nicht genug Zeit, um die Farbe zu ändern, was zu einem verschwommenen Bild führt. Dies kann besonders problematisch für Menschen sein, die anfällig für Reisekrankheit sind.

Geisterbilder

Geisterbilder treten auch bei schnellen Kamerabewegungen auf, und aus einem ähnlichen Grund.

Auch hier haben Pixel nicht genug Zeit, um die Farbe richtig zu ändern. Wenn sich also ein Objekt auf dem Bildschirm bewegt, folgt eine verblassende Silhouette davon.

Was ist die beste Reaktionszeit für Gaming?

beste monitor reaktionszeit für gaming

Und schließlich, um auf die Titelfrage zurückzukommen, was ist die ideale Reaktionszeit für einen Spieler?

Natürlich, niedriger ist immer besser , aber es gibt einen Haken.

Dieser Haken hat nichts mit der Reaktionszeit selbst zu tun, sondern mit der Technologie, die bei der Herstellung moderner Monitore verwendet wird.

Die überwiegende Mehrheit der heutigen Monitore verwendet zwei verschiedene Arten von Panels: TN (twisted nematic) und IPS (Schalten in der Ebene). Diese beiden Technologien haben mehrere Vor- und Nachteile, einschließlich der Reaktionszeit.

TN-Panels haben die niedrigste Reaktionszeit von 1 ms, während IPS-Panels nur bis zu 4 ms reichen können.

Dies bringt uns jedoch zur nächsten wichtigen Frage…

Kannst du den Unterschied sehen?

Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um darüber nachzudenken, wie Gamer über FPS im Spiel denken. Einige halten 30 FPS für unspielbar, während andere behaupten, dass sie keinen wirklichen Unterschied zwischen 30 FPS und 60 FPS bemerken. Ganz ähnlich verhält es sich mit den Reaktionszeiten.

Wenn Sie jedoch an diese Analogie anknüpfen, denken Sie daran, dass es auch schwieriger ist, sich mit 30 FPS zufrieden zu geben, wenn Sie bereits an eine viel höhere Framerate gewöhnt sind. Das Gleiche gilt wiederum für die Reaktionszeiten. Wenn Sie Ihr ganzes Leben lang einen 1-ms-Monitor verwendet haben, sind möglicherweise sogar 4 ms zu viel für Sie.

Wie also überprüfen?

Reaktionszeit überwachen

Am einfachsten geht das persönlich. Große Baumärkte haben normalerweise Monitore zum Testen für Kunden ausgestellt, aber Sie können auch überprüfen, wie hoch die Reaktionszeiten bei Ihnen sind, ohne Ihr Haus zu verlassen. Es braucht nur ein wenig Hilfe von Ihrem Fernseher.

Fernsehgeräte haben normalerweise hohe Reaktionszeiten, da sie für ihren üblichen Zweck als Statistik nicht so wichtig sind. Aus diesem Grund geben die Hersteller selten sogar die genaue Reaktionszeit im Datenblatt eines Fernsehers an, aber sie liegen heute meistens im Bereich von 8-15. In jedem Fall ist die Reaktionszeit eines Fernsehers definitiv höher als die 4 ms eines IPS-Monitors.

Fazit

Letztendlich, wenn Sie den Unterschied zwischen 1 ms und 4 ms oder höher erkennen können, welche sollten Sie wählen?

Das geht noch einmal direkt auf die Frage TN vs. IPS zurück. Ohne in die technischen Einzelheiten einzusteigen, kann man es wie folgt zusammenfassen: TN hat eine bessere Reaktionszeit, aber IPS hat bessere Betrachtungswinkel und eine bessere Farbwiedergabe.

Nachdem das gesagt worden ist, Wettkampfspielern können wir nur einen 1ms TN Monitor empfehlen die jeden Vorteil brauchen, den sie bekommen können. Auf der anderen Seite, Eine Reaktionszeit von 4 ms ist ein kleiner Preis für die überlegene Grafik, die ein IPS-Monitor auf den Tisch bringt .

Diese könnten Ihnen auch gefallen