Haupt Spielen Was ist die beste Auflösung für Gaming?

Was ist die beste Auflösung für Gaming?

Die Auflösung ist wohl die wichtigste Grafikeinstellung im Optionsmenü eines jeden Spiels. Wir haben die beste Auflösung für Spiele in dieser nützlichen Anleitung gefunden.



VonSamuel Steward 10. Januar 2022 Beste Auflösung für Spiele

Antworten:

2022, 1080p bietet die beste Leistung und ist die beste Budgetlösung; 1440p bietet die beste Balance zwischen Leistung und Optik; 2160p bietet die beste Grafik, aber nur wenige High-End-GPUs können damit umgehen.



Wenn Sie gute Grafik wünschen, ist die Auflösung wohl die wichtigste Grafikeinstellung für Sie im Optionsmenü eines jeden Spiels.

Allerdings ist dies auch hardwareseitig die anspruchsvollste Option.

Lange Zeit war das gute alte 1080p das Ziel aller Spieler, aber mit der Veröffentlichung der PlayStation 4 Pro und der Xbox One X im Jahr 2016 bzw. 2017 wurde deutlich, dass selbst der Mainstream wusste, dass es an der Zeit war, die Dinge zu beschleunigen .

Es ist also 2022 und das neueste GPUs sind aus. Was ist heutzutage die beste Auflösung für Spiele?

Genau das möchten wir in diesem praktischen Leitfaden diskutieren und beantworten.



InhaltsverzeichnisZeigen

Die Auflösung

Wie Sie wahrscheinlich wissen, beschreibt die Bildschirmauflösung eines Monitors die Anzahl der Pixel auf dem Bildschirm horizontal und vertikal. Je mehr Pixel, desto schärfer und detaillierter erscheint das Bild.

Dies sind die drei beliebtesten Auflösungen, aus denen Sie heute in der Spielewelt auswählen können:

  • Full-HD (1080p)
  • Quad-HD (1440p)
  • Ultra-HD (2160p)
Beste Bildschirmauflösung für Spiele

Wie Sie im obigen Bild sehen können, kann die Auflösung natürlich je nach dem erheblich variieren Seitenverhältnis — 16:9, 16:10, 21:9, 32:9 und so weiter.

Die drei oben aufgeführten Auflösungen werden jedoch im Allgemeinen verwendet, um die Auflösung eines Displays zu beschreiben. Also, was sind die Vor- und Nachteile der einzelnen?

Full-HD

Für viele erfahrene Gamer mag es sich anfühlen, als wäre es erst gestern gewesen, dass Full HD so fortschrittlich war wie die Display-Technologie. Damals fiel die Wahl auf 720p und 1080p, allgemein als HD (oder HD Ready) bzw. Full HD bezeichnet.

Verwandt: HD vs. Full HD – Was ist der Unterschied?

Heutzutage dürfte es Ihnen schwer fallen, einen richtigen 720p-Gaming-Monitor zu finden (obwohl es immer noch 720p-Fernseher gibt – normalerweise die kleineren mit einer Diagonale von weniger als 30 Zoll). Auf jeden Fall, Sie werden 2022 höchstwahrscheinlich keine Spiele in 720p spielen es sei denn, Sie entscheiden sich für einen Nostalgie-Trip mit einer der Konsolen der letzten Generation oder wenn Sie eine veraltete/Low-End-GPU verwenden.

Was 1080p betrifft, so ist es bis heute äußerst beliebt, und das aus mehreren triftigen Gründen. Vielleicht liegt der Hauptgrund für seine anhaltende Beliebtheit darin, dass die neuen GPUs – mittlere und höhere Leistungsklasse – in dieser Auflösung beachtliche Bildraten erreichen können. Daher sind 144-Hz- und 240-Hz-1080p-Monitore sehr attraktiv für Wettkampfspieler, die die Flüssigkeit und Reaktionsfähigkeit suchen, die solch hohe Bildraten bieten.

Abgesehen davon ist 1080p auch sehr erschwinglich und budgetfreundlich, sowohl was Monitore als auch GPUs betrifft. Selbst die billigsten derzeit erhältlichen Budget-GPUs können 1080p gut verarbeiten , abhängig von den Grafikeinstellungen und dem jeweiligen Spiel natürlich.

Insgesamt, 1080p ist auch 2022 noch beliebt weil es sowohl diejenigen ansprechen kann, die Leistung über die Optik stellen, als auch diejenigen, die nicht mehr Geld für einen Monitor mit einer höheren Auflösung ausgeben möchten oder können.

Full-HD

Quad-HD

Für viele Gamer wird QHD 2022 die beste Auflösung für Gaming sein. Warum? Nun, einfach, weil es einen Sweet Spot zwischen FHD und UHD einnimmt und das Beste aus beiden Welten bietet.

Es sieht besser aus als 1080p und kann immer noch hohe Frameraten bieten, die sonst mit 2160p nicht zu erreichen wären . Als solches ist es eine gute Möglichkeit, Optik und Leistung und möglicherweise auch den Preis in Einklang zu bringen.

Mittelklasse-GPUs wie AMDs RX 580 oder 590 oder Nvidias GTX 1060 oder 1660 Ti sind allesamt sehr gute GPUs für 1440p-Spiele, und selbst einige schwächere Modelle können mit dieser Auflösung gut umgehen, wenn auch verständlicherweise mit niedrigeren Bildraten.

QHD

Ultra-HD

Ultra HD oder 4K, wie es allgemein genannt wird, ist der neue Standard, zu dem sich die Branche hingezogen fühlt. 4K-Fernseher sind seit Jahren auf dem Markt und mittlerweile gibt es auch viele 4K-Monitore, von denen einige bemerkenswert günstig sind.

Wie Sie vielleicht schon erraten haben, 4K bietet hervorragende Klarheit und Bildqualität .

Mit seiner enormen Pixelzahl es ist sehr anspruchsvoll und erfordert leistungsstarke Hardware . Tatsächlich werden nur die bulligen High-End-GPUs, wie die neuen RTX-Modelle von Nvidia, diese Auflösung wirklich beherrschen können, wenn es um anspruchsvolle AAA-Spiele geht.

Dennoch können auch einige ältere und schwächere Modelle, wie die RX Vega 56, RX Vega 64, GTX 1080 Ti oder die GTX 1070 Ti, für 4K-Spiele verwendet werden, obwohl die Bildraten ohne einige Zugeständnisse niedriger und weniger stabil sind zu den anderen Grafikeinstellungen.

Gesamt, UHD ist der richtige Weg, wenn Sie die Grafik über die Leistung stellen und sich eine High-End-GPU und einen richtigen 4K-Monitor leisten können. Für die meisten Menschen wäre jedoch etwas Kostengünstigeres wahrscheinlich die bessere Option .

4K-Gaming

Das Seitenverhältnis

Ein weiterer wesentlicher Aspekt, den es zu berücksichtigen gilt (kein Wortspiel beabsichtigt), ist die Seitenverhältnis . Heutzutage sind die meisten Monitore Ihre normalen 16:9-Breitbildmonitore, obwohl es ultrabreite 21:9- oder sogar 32:9-Optionen gibt. Also, wie wirkt sich das Seitenverhältnis auf all das aus?

Da wir es mit einem breiteren Bildschirm zu tun haben, ist die horizontale Pixelzahl bei ultrabreiten Monitoren normalerweise größer. Das schlägt sich natürlich in der Performance nieder, denn ein 16:9-Monitor mit einer Auflösung von 2560×1440 ist nicht ganz so anspruchsvoll wie ein 21:9-Monitor, der mit einer Auflösung von 3440×1440 auftrumpft.

Also, im Grunde, was Sie mit einem bekommen ultrabreites Display ist:

  • Ein breiteres Sichtfeld, das sich bei kompetitiven Spielen als nützlich erweisen kann.
  • Etwas schlechtere Leistung aufgrund der erhöhten Pixelanzahl.
  • Erhöhte Preise (Ultra-Wide-Monitore sind tendenziell teurer).
  • Mehr Platz auf dem Bildschirm (was beim Multitasking oder einfach nur bei der Produktivität im Allgemeinen helfen kann).
  • Potenziell verbessertes Kinoerlebnis beim Ansehen von Filmen.

Ein Problem, dessen sich Wettkampfspieler bewusst sein sollten, ist das Einige Entwickler deaktivieren absichtlich die Ultra-Wide-Unterstützung in ihren Spielen um zu verhindern, dass sich einige Spieler einen unfairen Vorteil gegenüber anderen verschaffen. Sie hindern Sie nicht daran, in einer höheren Auflösung zu spielen, aber das FOV bleibt dasselbe, als ob Sie auf einem 16:9-Monitor spielen würden.

Abgesehen davon unterstützen einige Spiele einfach kein 21:9 oder 32:9, sodass Sie möglicherweise einige Einstellungsdateien anpassen müssen, bis sie richtig funktionieren. Dies ist etwas, auf das Sie höchstwahrscheinlich bei älteren Spielen oder unterdurchschnittlichen Konsolenports stoßen werden.

Auflösung für Gaming

Fazit

Das beste Seitenverhältnis für Gaming

Lassen Sie uns zunächst den einfacheren Teil der Frage aus dem Weg räumen: das Seitenverhältnis. Was uns betrifft, 16:9 ist bei weitem die beste Wahl für die meisten Menschen.

Wie wir bereits erwähnt haben, sind die Vorteile, die ultrabreite Monitore für Spiele bieten, etwas zweifelhaft, insbesondere wenn Sie nicht beabsichtigen, andere Nicht-Gaming-Funktionen zu nutzen, die ein solcher Monitor mit sich bringen würde.

Außerdem sind ultrabreite Monitore tendenziell teurer als normale Breitbildmonitore, sodass Sie wahrscheinlich ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis erhalten, wenn Sie einen 16: 9-Gaming-Monitor erwerben.

Die beste Auflösung für Gaming

Beste Auflösung für Spiele 2019

Und nun zur Hauptfrage: der Entschließung selbst. Letztendlich kann keine einzelne Lösung als objektiv beste bezeichnet werden, und es kommt meist auf persönliche Vorlieben und Anforderungen an. Wir würden es wie folgt zusammenfassen:

  • Wählen 1080p wenn Ihnen die Leistung wichtiger ist als die Optik, d. h. wenn Sie dreistellige Frameraten anstreben. Abgesehen davon ist 1080p die beste Wahl für diejenigen, die ein begrenztes Budget haben oder einfach nicht mehr als nötig für einen Monitor ausgeben möchten.
  • Wählen 2160p wenn Sie die beste Grafik wollen, die Sie bekommen können und die Sie sich leisten können.
  • Wählen 1440p wenn Sie eine gute, kostengünstige Balance zwischen Leistung und Grafik wünschen.

Denken Sie jedoch daran, dass Sie, wenn Sie zwischen einem 1080p- und einem 1440p/2160p-Display wählen müssen und sich nicht um Bildraten kümmern, immer mit einer höheren Auflösung gehen . Auf diese Weise erhalten Sie einen zukunftssichereren Monitor. Selbst wenn Ihre aktuelle GPU bei einer höheren Auflösung nicht so gut funktioniert, müssen Sie sich keine Gedanken über ein Upgrade des Monitors machen, sobald Sie die GPU weiter unten aufrüsten die Linie.

Wenn Sie jetzt gerade einen neuen Monitor kaufen, sehen Sie sich unsere Auswahl an Die besten Gaming-Monitore von 2022 und Sie werden so ziemlich garantiert etwas finden, das Ihnen gefallen wird!

Diese könnten Ihnen auch gefallen