Haupt Spielen Samsung C27HG70 Test

Samsung C27HG70 Test

Hier finden Sie alles, was Sie über den Samsung C27HG70-Monitor wissen müssen, der eine Auflösung von 1440p, eine Bildwiederholfrequenz von 144 Hz, FreeSync 2 und mehr bietet!



VonSamuel Steward 25. August 2020 Samsung C27HG70 Test

Endeffekt

Der Samsung C27HG70 hält sich im Jahr 2020 bemerkenswert gut und bietet sowohl großartige Grafik als auch großartige Leistung, komplett mit HDR-Unterstützung.

Wenn man über die schlechten Blickwinkel und die enttäuschende Schwarzeinheit hinwegsehen kann, dann wird man den Kauf dieses Monitors sicherlich nicht bereuen, da er letztlich ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet.



4.6 Siehe Preis

Die Vorteile:

  • Sauberes und klares 1440p-Display
  • Hervorragender Kontrast und gute Farben
  • Großartige Leistung für ein VA-Panel
  • HDR-Unterstützung
  • AMD FreeSync 2
  • Höhenverstellbarer Ständer

Die Nachteile:

  • Sehr enge Betrachtungswinkel
  • Schlechte schwarze Einheitlichkeit mit merklicher Trübung
  • Kleinere Ghosting-Probleme
  • Sperriger Ständer

Bei der Auswahl Ihres idealen Gaming-Monitors müssen Sie mehrere Faktoren gegeneinander abwägen. Da ist der Preis, und dann gibt es die Gesamtleistung und visuelle Wiedergabetreue, die der Monitor bietet, was hauptsächlich von der Art des verwendeten Panels beeinflusst wird.

Im Falle der Samsung C27HG70 , sind alle drei genannten Faktoren mehr oder weniger ausgeglichen, was diesen Monitor zu einem hervorragenden Monitor für diejenigen macht, die weder bei der Optik noch bei der Leistung große Abstriche machen wollen, ohne die Bank zu sprengen.

In diesem Artikel werden wir uns den Samsung C27HG70 genauer ansehen und sehen, ob seine Vorteile die Nachteile überwiegen.

InhaltsverzeichnisZeigen

Das Design

Samsung C27hg70

Äußerlich macht der Monitor nicht viel her. Es verfügt über einen einfachen – wenn auch etwas zu einfachen – grauen Rahmen, so dass es nicht gerade nach Gaming schreit und eine unauffällige Ergänzung für jede Umgebung ist, sei es ein Schlafzimmer, ein Wohnzimmer, ein Arbeitszimmer oder ein Büro.



Der Stand ist jedoch eine andere Geschichte. Es ist nicht so, dass es ein besonders auffälliges Äußeres hat, sondern verwendet ein ungewöhnliches Doppelscharnier-Design.

Dieses Design macht den Monitor hochgradig anpassbar – und tatsächlich kann er in Neigung (-15° bis 5°), Höhe (5,7 Zoll/14,5 cm), Schwenken (-15° bis 15°) und Schwenken eingestellt werden.

Es kann einige Zeit dauern, sich an dieses Design zu gewöhnen, da ein großes Problem darin besteht, dass es ziemlich viel Platz hinter dem Monitor einnimmt.

Aus diesem Grund ist es wahrscheinlich keine gute Idee, es auf einem Schreibtisch in der Nähe einer Wand aufzustellen.

Samsung C27hg70 Rückseite

Jedenfalls, wenn man den Stockständer mit ersetzen wollte noch einer oder installieren Sie es einfach an einer Wand, es unterstützt das übliche 100 × 100-VESA-Muster, sodass die Suche nach einem Ersatz kein Problem darstellt.

Spezifikationen

Bildschirmgröße 27 Zoll
Seitenverhältnis 16:9
Tafel VA
Auflösung 2560×1440
Aktualisierungsrate 144 Hertz
Reaktionszeit 4ms
Helligkeit 350cd/m²zwei
Kontrast 3000:1
VRR AMD FreeSync 2
Anschlüsse 2 x HDMI 2.0
1x DisplayPort 1.4
2xUSB 3.0
2x 3,5 mm Klinke
VESA-Unterstützung 100×100

Der Bildschirm

Samsung C27hg70 Vorderseite

Kommen wir nun zum Hauptverkaufsargument des Monitors: dem Display.

Der Samsung C27HG70 ist ein gebogener 27-Zoll-Breitbildmonitor, daher ist die Größe genau richtig für den Desktop-Einsatz. Die 1800R-Kurve macht bei einem 16:9-Monitor nicht viel aus und ist definitiv nicht so wichtig wie bei einem ultrabreiten 21:9-Monitor, aber sie macht trotzdem einen Unterschied.

Im Inneren haben wir ein solides VA-Panel, das das tut, was VA-Panels am besten können: Es bietet einen fantastischen Kontrast mit Schwarztönen, die bewundernswert tiefer sind als das IPS oder TN Panels verwalten können.

Hinzu kommt die hervorragende Farbwiedergabe, die mit manchen IPS-Panels fast mithalten kann, und die Schärfe, die 1440p bietet, und die meisten Spieler werden in der Grafikabteilung nichts zu beanstanden finden.

Außerdem ist anzumerken, dass der C27HG70 auch ein HDR-fähiger Monitor ist und in dieser Hinsicht mit seinem exzellenten Kontrast und der angemessenen Helligkeit durchaus gute Arbeit leistet.

Natürlich ist es nicht so hell wie ein hochwertiger HDR-Fernseher, aber für den Desktop-Einsatz ist es gut genug.

Samsung C27hg70 Seite

Leider ist kein Monitor fehlerfrei, und dieser hier ist keine Ausnahme. Die Hauptnachteile des Samsung C27HG70 sind seine unterdurchschnittlichen Betrachtungswinkel und Probleme mit der Schwarzgleichmäßigkeit.

Die Betrachtungswinkel sind ziemlich schwach und entsprechen dem, was man von einem TN-Panel erwarten würde, nicht von einem VA-Panel. Zugegeben, der verstellbare Ständer und die Tatsache, dass wir es mit einem gekrümmten Bildschirm zu tun haben, helfen der Sache, also ist dies wahrscheinlich kein Deal-Breaker.

Die schlechte schwarze Einheitlichkeit ist jedoch ein ganz anderes Problem. Es gibt einige deutliche Trübungen – ein Problem, auf das VA-Panels häufig stoßen – und es kann in dunklen Szenen möglicherweise störend sein, insbesondere wenn Sie den Monitor in einem dunklen oder schwach beleuchteten Raum verwenden.

Samsung C27hg70 Qualität

Schließlich sollten wir die Leistung anerkennen, die eine weitere Stärke des Monitors ist.

Mit einer Bildwiederholfrequenz von 144 Hz ist es offensichtlich, dass der Monitor ein flüssiges und reaktionsschnelles Gameplay mit hohen Bildwiederholraten bietet, aber auch Reaktionszeiten hat, die für diese Art von Panel recht gut sind.

VA-Panels haben normalerweise mit Reaktionszeiten zu kämpfen, aber der C27HG70 ist eine Ausnahme, und es gibt nur minimale Bewegungsunschärfe, mit der man fertig werden muss.

Es kann jedoch immer noch zu merklichen Geisterbildern kommen, insbesondere in dunkleren Szenen, aber nichts Wesentliches.

AMD FreeSync 2

Samsung C27hg70 und Radeon

Da der Monitor mit HDR-Unterstützung ausgestattet ist, wird nur erwartet, dass er funktioniert AMD FreeSync 2 , eine aktualisierte HDR-kompatible Version von FreeSync.

Abgesehen davon unterscheidet sich FreeSync 2 nicht wesentlich vom regulären FreeSync – es ist immer noch billiger zu implementieren als G-Sync, da AMD im Gegensatz zu Nvidia keine Lizenzgebühren von OEMs verlangt, also ist es eine erste Wahl für die günstigeren HDR-Monitore.

Im Fall des C27HG70 arbeitet FreeSync im Bereich von 48-144 Hz über DisplayPort 1.4, was in etwa dem entspricht, was man von einem Monitor dieser Art in dieser Preisklasse erwarten kann.

Allerdings ist der Bereich über HDMI 2.0 auf 48–100 Hz begrenzt. Wenn Sie also diese hohen Bildraten erreichen möchten, müssen Sie stattdessen DP verwenden.

Fazit

Samsung C27hg70 Display

Der Samsung C27HG70 ist ein ausgezeichneter Gaming-Monitor, der ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet, wenn Sie über seine Mängel hinwegsehen können.

Auf den ersten Blick scheint es alles zu haben: einen gebogenen Bildschirm, 1440p, 144 Hz, eine hervorragende Reaktionszeit für ein VA-Panel, zuverlässige Farbgenauigkeit, hohen Kontrast, HDR-Unterstützung und einen hochgradig verstellbaren Standfuß.

Dies sind alles wichtige Dinge, die Gamer beim Kauf eines neuen Monitors auf ihrer Checkliste priorisieren, und im Moment ist es auch nicht einmal so teuer.

Wie wir bereits festgestellt haben, leidet es natürlich unter schlechten Betrachtungswinkeln und einer unterdurchschnittlichen Schwarzgleichmäßigkeit, und insbesondere letzteres könnte für viele Menschen ein Problem darstellen.

Trotzdem ist es nichts, was nicht gehandhabt werden kann, und das Ausmaß der Trübung variiert von Panel zu Panel, sodass auch ein Glücksfaktor im Spiel ist, im Guten wie im Schlechten.

Wir sind der Meinung, dass beim Samsung C27HG70 das Gute letztendlich das Schlechte überwiegt, was einer der Gründe dafür ist, dass es immer noch zu unserem gehört Auswahl der allerbesten Monitore des Jahres 2022. Falls Ihnen also dieses spezielle Modell nicht gefällt, werden Sie wahrscheinlich etwas anderes finden.

Samsung CHG70 (C27HG70) Test – Der erste HDR-Gaming-Monitor Video kann nicht geladen werden, da JavaScript deaktiviert ist: Samsung CHG70 (C27HG70) Test – Der erste HDR-Gaming-Monitor (https://www.youtube.com/watch?v=FcRNe9le0yY)

Diese könnten Ihnen auch gefallen