Haupt Spielen Overwatch Guide: Tipps und Tricks für Anfänger

Overwatch Guide: Tipps und Tricks für Anfänger

Wenn Sie sich in Overwatch wirklich hervortun wollen, dann wird Ihnen dieser ultimative Overwatch-Anfängerleitfaden mit den besten Tipps und Tricks sehr hilfreich sein.



VonJustin Fernández 28. Februar 202124. Januar 2021 Overwatch-Tipps und Tricks

Wie viele andere Wettbewerbsspiele , Erfolg in Overwatch wird daran gemessen, wie vertraut Sie mit jeder Waffe, jedem Charakter, jeder Karte und jedem Spielmodus sind.

Wo sich Overwatch von anderen unterscheidet Ego-Shooter-Spiele liegt der Schwerpunkt auf Kommunikation und Heldenfähigkeiten, genauer gesagt auf der „Synergie“ zwischen verschiedenen Charakteren.



Dies kann den Einstieg in Overwatch für neue Spieler schwieriger machen, die nicht die Stunden an Übung investiert haben, die erforderlich sind, um einen bestimmten Helden oder eine bestimmte Rolle zu meistern.

Um Ihnen zu helfen, alle Anfängerhürden zu überwinden, führen wir Sie durch die wichtigsten Overwatch-Tipps und Tricks für Anfänger .

Am Ende haben Sie ein besseres Verständnis für jede Rolle und einen Einblick in die effektivsten Strategien, um in Overwatch zu gewinnen.

Verwandt: Overwatch-Stufenliste

InhaltsverzeichnisZeigen



Lerne, wie man jede Rolle spielt

Wann erscheint Overwatch 2

Es gibt derzeit 32 Helden in Overwatch, und jeder fällt unter eine von drei Kategorien: Panzer, Schaden oder Unterstützung .

Sie alle dienen unterschiedlichen Zwecken und können je nach Spielstil und Fähigkeiten in noch kleinere Unterkategorien unterteilt werden.

Im Folgenden geben wir einen kurzen Überblick über jede Rolle, listen die damit verbundenen Helden auf und weisen ihnen eine Anfänger-Schwierigkeitsbewertung von zu Einfach, Mittel oder Schwer .

Panzer

Überwachen Sie Orisa

Tanks sind leicht an ihrer relativ großen Größe und ihren massiven Gesundheitspools zu erkennen, die es ihnen ermöglichen, den Schaden des feindlichen Teams innerhalb einer bestimmten Schwelle zu absorbieren.

Ihr Ziel ist es, matschigere Helden wie Heiler und Schadensverursacher aus nächster Nähe zu schützen, indem sie Distanz schaffen, Schaden absorbieren und Ziele eliminieren, die eine Bedrohung darstellen.

Die meisten Panzer verfügen von Natur aus über Fähigkeiten, die es ihnen ermöglichen, Teamkollegen vor Schaden zu schützen (im Fall von Reinhardt ist es ein buchstäblicher Schild), während andere sich darauf konzentrieren, Distanz zu schaffen und Feinde zu trennen.

Panzer sind zwar großartig darin, Schaden einzustecken, aber selbst der beste Panzerspieler wird ohne einen Heiler oder Schadenshelden, der ihn unterstützt, nicht weit kommen.

  • Reinhardt (Leicht)
  • Straßenschwein (einfach)
  • D.Va (Mittel)
  • Orisa (mittel)
  • Winston (Mittel)
  • Sigma (schwer)
  • Abrissbirne (schwer)
  • Zarya (schwer)

Schaden

Overwatch-Tracer

Schadenshelden sind die begehrteste Rolle in Overwatch und haben im Allgemeinen kleinere Gesundheitspools, erhöhte Mobilität und offensivere Fähigkeiten.

Während du als Schadensheld spielst, liegt dein Hauptaugenmerk darauf, Spieler des feindlichen Teams auszuschalten, indem du sowohl deine Primärwaffe als auch deine Fähigkeiten einsetzt.

Da Schadenshelden viel matschiger sind als Panzer, solltest du dich an einem sicheren Ort aufstellen, aber immer noch in Reichweite deiner Verbündeten und Feinde.

Obwohl es eine anständige Vielfalt an Schadensheldenfähigkeiten gibt (z. B. Sombras Hacks, Meis Eiswand), können sie sich oft wie ein bisschen eintönig anfühlen und über Kills hinaus wenig zu bieten haben.

  • Bastion (einfach)
  • Soldat: 76 (Leicht)
  • Pharao (einfach)
  • Schnitter (einfach)
  • Asche (mittel)
  • Junkrat (Mittel)
  • McCree (Mittel)
  • Symmetra (Mittel)
  • Torbjörn (Mittel)
  • Tracer (mittel)
  • Witwenmacher (Mittel)
  • Doomfist (schwer)
  • Genji (schwer)
  • Hanzo (schwer)
  • Mai (schwer)
  • Schatten (schwer)

Unterstützung

Mercy überwachen

Die Unterstützungsrolle besteht hauptsächlich aus Heilern, obwohl einige Helden auch Teamkollegen stärken (z. B. Lucios Geschwindigkeitsschub, Mercys Schadensschub).

Als Support-Held ist es Ihre Aufgabe, Ihre Teamkollegen so lange wie möglich am Leben zu erhalten, mit einigen Ausnahmen, je nachdem, wie weit Ihre Teamkollegen entfernt sind.

Sie sind im Vergleich zu Schadenshelden notorisch unterbewertet, sind aber oft der entscheidende Faktor dafür, ob ein Team ein Spiel verliert oder gewinnt.

Während Support-Charaktere in der Regel die unterschiedlichsten Movepools haben, sind sie auch die matschigsten Helden, die es gibt, also sollten Sie sich zum Schutz in der Nähe Ihrer Tanks aufhalten.

  • Pike (Leicht)
  • Barmherzigkeit (einfach)
  • Moira (mittel)
  • Zenyatta (Mittel)
  • Brigitte (mittel)
  • Anna (schwer)
  • Baptiste (schwer)

Treten Sie einer Gruppe bei, bevor Sie sich in die Warteschlange stellen

Overwatch-Gruppe

Wenn man bedenkt, wie wichtig Kommunikation und Teamwork für das Gewinnen von Spielen in Overwatch sind, ist es am besten, sich mit Freunden (oder Fremden) zu gruppieren, die Mikrofone oder zumindest Text-Chat verwenden.

Sie haben viele Optionen zum Einrichten des Voice-Chats, darunter Discord, Party-Chat auf Konsolen oder unsere persönliche Wahl, das integrierte Voice-Chat-System von Overwatch.

Das Spiel verfügt auch über ein integriertes Matchmaking-Tool zum Finden einer Gruppe gleichgesinnter Spieler, komplett mit Details zu verfügbaren Rollen, welchen Modus die Gruppe spielen wird usw.

Um auf die Funktion „Suche nach Gruppe“ zuzugreifen, können Sie entweder das gelbe Kästchen in der oberen rechten Ecke des Startmenüs auswählen oder zu navigieren Spielen > Gruppe finden aus dem Home-Menü.

Halten Sie Ihre Teamzusammensetzung im Gleichgewicht

Overwatch-Team Comp

Obwohl diese Liste keine detaillierten Ratschläge zu den Vor- und Nachteilen verschiedener Teamzusammensetzungen geben soll, sollten Sie sich dessen bewusst sein, wenn Sie das Spiel spielen.

Der Begriff Teamzusammensetzung bezieht sich auf die Zusammensetzung der Helden in einem bestimmten Spiel, am häufigsten auf das 2-2-2-Setup 2 Tanks, 2 Damage und 2 Supports .

Welchen Helden Sie auswählen, hängt von Ihren persönlichen Vorlieben, den Anforderungen des Teams und davon ab, ob bereits andere Charaktere im Spiel sind, die ihren Spielstil ergänzen.

Dies ist in Quickplay und Arcade viel flexibler als in Competitive Overwatch, wo Team-Comps alles bedeuten.

Erfahren Sie, welche Helden sich gegenseitig kontern

Ergänzend zum vorherigen Abschnitt sollten Sie nach Helden Ausschau halten, die offensichtliche Gegenspieler zu anderen sind, und entsprechend auswählen.

Wenn es einen bestimmten Helden im gegnerischen Team gibt, der dir Probleme bereitet, schlage nach, welche Helden ihm das nächste Mal entgegentreten, wenn du diesem Helden gegenüberstehst.

Gleichzeitig sollten Sie Druck auf Helden ausüben, die für die Fähigkeiten Ihres Charakters benachteiligt sind, um die Anzahl der gegnerischen Teams zu reduzieren und letztendlich zu gewinnen.

Üben Sie „Synergie“ mit Teamkollegen

Um wirklich den Punkt zu verdeutlichen, dass Sie bestimmte Helden aktiv auswählen sollten, sollten wir diskutieren, was Synergie ist und warum sie so wichtig für das Gewinnen von Spielen ist.

Synergie ist, wenn Sie und die Fähigkeiten eines anderen Spielers zusammenarbeiten, sodass Sie sich gegenseitig von den Spielzügen abprallen und das Spiel effektiv dominieren können.

Es gibt viele Charaktere, deren Waffen, Fähigkeiten und ultimative Fähigkeiten sich gut kombinieren lassen, also informieren Sie sich über Ihren Lieblingshelden und sehen Sie, mit wem er es zu tun hat.

Zielen Sie zuerst auf Unterstützung und schaden Sie Helden

Überwachen Sie Zenyatta

Es kann frustrierend sein, einem feindlichen Panzer eine riesige Menge Schaden zuzufügen, nur um von seinem Heiler repariert zu werden, als wäre nie etwas gewesen.

Um dies zu vermeiden, sollten Sie sich darauf konzentrieren, zuerst alle Heiler oder Unterstützungscharaktere auszuschalten, insbesondere wenn sie alleine sind.

Während dies hauptsächlich für Schadenshelden gilt, kann es leicht auf jede der drei Rollen angewendet werden. Im Allgemeinen gilt die Hierarchie für die Zielgruppe Unterstützung > Schaden > Panzer .

Wenn Sie die Heiler des feindlichen Teams konsequent töten können, wird der Rest des Teams schließlich auseinanderfallen und sich trennen müssen, um nach Gesundheitspaketen zu suchen, oder sich ganz zurückziehen, damit Sie das Ziel erreichen können.

Bleiben Sie am Ziel

Wenn Sie etwas von diesem Leitfaden wegnehmen, dann lassen Sie es die Wichtigkeit sein, am Ziel festzuhalten, selbst wenn Ihre Teamkollegen sich weigern.

Eliminierungen können Sie in Overwatch nur so weit bringen, bis das feindliche Team einen Weg findet, Sie zu bestrafen und Ihr Team in Unterzahl zu lassen.

Es gibt einige Helden, deren Spielstil es natürlich erfordert, dass sie in der Nähe des Ziels kämpfen, und andere (wie Widowmaker), die es vorziehen, sich zurückzuhalten und sich vom Hauptkampf fernzuhalten.

Selbst wenn der Held, den du gerade spielst, sich nicht für Kämpfe in der Nähe des Ziels eignet, vermeide es, dich zu überfordern, und sei bereit, den Punkt oder die Ladung zu bestreiten, wenn es nötig ist.

Immer in Bewegung sein

Overwatch-Bewegung

Falls es noch nicht klar war: Bewegung in Overwatch ist entscheidend für das Gewinnen von Spielen, da bestimmte Helden Ihren Standort ausspähen und Sie jagen können.

Die beiden Charaktere, auf die Sie achten sollten, sind Hanzo und Widowmaker, die zufällig die beiden Scharfschützen im Spiel sind und Fähigkeiten haben, mit denen sie durch Wände sehen können.

Dies kann schlechte Nachrichten für Helden sein, die ihnen gegenüber schwach sind (nämlich Bastion, Torbjorn und Junkrat) oder einfach für jeden, der zu lange stillsteht.

Stellen Sie sicher, dass Sie Scharfschützen auf Trab halten; Bewegen Sie sich immer um den Punkt herum, passen Sie Ihre Position an und suchen Sie nach neuen Aussichtspunkten, um Türme oder Fallen aufzustellen.

Gruppiere dich nach jedem Respawn

Während der Spiele ist es eine gute Praxis, sich nach jedem Respawn mit Teamkollegen zu gruppieren, insbesondere wenn Ihr Tod gestaffelt war.

Dies kann Ihrem Team die Möglichkeit geben, vor dem nächsten großen Schub zu kommunizieren, neue Strategien zu entwickeln oder die Helden zu wechseln, falls dies erforderlich ist.

Wenn Ihr Team verliert, ist es möglicherweise klüger, sich von Feinden in der Nähe des Spawns fernzuhalten, aber zögern Sie nicht, zurück zum Punkt zu rennen, wenn einige Ihrer Verbündeten immer noch kämpfen.

Sie können anderen Spielern mitteilen, dass Sie sich zu einer Gruppe zusammenschließen möchten, entweder über den Chat oder das Kommunikationsrad, indem Sie C auf der Tastatur oder unten auf dem D-Pad des Controllers drücken.

Verwenden Sie Ihr Ultimate mit Bedacht

Overwatch Winston Ultimate

Jeder Overwatch-Held hat eine einzigartige ultimative Fähigkeit, die sich im Laufe der Zeit auflädt, basierend auf Faktoren wie verursachtem Schaden und geheiltem Betrag.

Einige Ultimates sind offensiver, während andere darauf ausgelegt sind, Ihnen Zeit zu verschaffen, bis der Rest Ihres Teams wieder auftaucht oder ein Feind seinen Angriff beendet.

In Anbetracht dessen, wie mächtig und begrenzt in der Verwendung Ultimates sind, sollten Sie sie nur verwenden, wenn Sie sicher sind, dass Ihr Team mit seinen eigenen Angriffen weitermachen kann.

Unten haben wir die effektivsten Ultimate-Kombinationen aufgelistet, die zusammenarbeiten, um dir zu helfen, die Kontrolle über das Schlachtfeld zurückzugewinnen.

  • Zarya (Gravitonwelle) und Hanzo (Drachenschlag)
  • Sombra (EMP) und D.Va (Selbstzerstörung)
  • Ana (Nano Boost) und Genji (Dragonblade)

Optimieren Sie Ihre Spieleinstellungen

Obwohl die Standardeinstellungen von Overwatch Ihnen gut dienen sollten, können Sie jederzeit hineingehen und sie feinabstimmen, indem Sie zu navigieren Optionen > Steuerung aus dem Home-Menü.

Hier können Sie die Empfindlichkeit Ihrer Maus oder Ihres Controllers ändern, den Typ und die Farbe Ihres Fadenkreuzes festlegen, Gesundheitsbalken für Verbündete ein- oder ausschalten und Ihre Steuerelemente verschiedenen Tasten oder Schaltflächen zuweisen.

Über ein Dropdown-Menü können Sie universelle Änderungen vornehmen, die alle Helden betreffen, oder benutzerdefinierte Einstellungsprofile für bestimmte Charaktere erstellen.

Mit der Zeit werden Sie ein besseres Verständnis dafür entwickeln, wie sich bestimmte Charaktere bewegen oder zielen sollten, also experimentieren Sie ruhig mit niedriger und hoher Empfindlichkeit, bis Sie sich wohl fühlen.

Vermeiden Sie toxisches Verhalten so weit wie möglich

Overwatch, weiter so

Bleiben Sie positiv und vermeiden Sie toxisches Verhalten.

Die Overwatch-Community ist notorisch giftig, also versuchen Sie, scharfe Kritik nicht zu persönlich zu nehmen, und melden Sie stattdessen Straftäter wegen hasserfüllter Sprache und Verhaltensweisen.

Dies gilt hauptsächlich für Competitive Overwatch, aber selbst in Quickplay und Arcade laufen Sie Gefahr, auf alle möglichen unappetitlichen Charaktere zu stoßen.

Obwohl niemand gerne verliert, ist jedes Spiel eine Gelegenheit, als Spieler zu wachsen und mehr zu lernen; Überlegen Sie, was funktioniert hat und was nicht, und kommen Sie mit einem neuen Ansatz zurück.

Denken Sie zu guter Letzt daran, sich nach unglaublich intensiven Spielen auszuruhen, indem Sie sich dehnen, etwas trinken usw., nur um Ihrem Gehirn eine Pause von all dem Chaos zu gönnen.

Diese könnten Ihnen auch gefallen