Haupt Spielen Motherboards: ATX vs. Micro ATX vs. Mini ITX – Welche soll ich wählen?

Motherboards: ATX vs. Micro ATX vs. Mini ITX – Welche soll ich wählen?

Welches Motherboard-Format sollten Sie also wählen? Möchten Sie den Unterschied zwischen den Motherboard-Formaten ATX, Micro ATX und Mini ITX kennenlernen? Hier ist eine tolle Anleitung.



VonSamuel Steward 10. Januar 2022 ATX vs. Micro-ATX vs. Mini-ITX

Antworten:

Micro ATX ist in den meisten Fällen die beste Wahl.



Entscheiden Sie sich nur für ATX, wenn Sie mehr als 4 PCIe-Steckplätze benötigen, und entscheiden Sie sich nur für Mini ITX, wenn Sie den kompaktesten PC wollen, den Sie bekommen können.

Hauptplatinen kommen in einer Vielzahl von Größen und Formaten, aber dies sind heutzutage im Allgemeinen die beliebtesten Optionen für Desktop-PCs: ATX , Mikro-ATX und Mini-ITX .

Wie unterscheiden sich diese also abgesehen von der Größe?

In diesem Leitfaden werden wir uns jedes der oben genannten Motherboard-Formate ansehen und ihre Unterschiede vergleichen, um Ihnen bei der Entscheidung zu helfen, welches letztendlich die beste Wahl für Ihre Bedürfnisse ist.

InhaltsverzeichnisZeigen



ATX vs. Micro-ATX vs. Mini-ITX

atx vs micro atx vs mini atx

Größe

Wie Sie auf dem Bild oben sehen können, ATX ist mit 305×244 mm das größte Format des Bündels. Das Mikro-ATX ist mit 244 x 244 mm etwas kürzer, aber knapp dahinter. Schließlich gibt es die Mini-ITX Hauptplatine. Mit 170 x 170 mm ist er der Kleinste im Bunde.

In Bezug auf die Größe selbst müssen Sie sich nur Gedanken darüber machen, ob Ihr Gehäuse groß genug ist, um auf das Motherboard zu passen. Sie müssen sich jedoch keine Sorgen um den Fall machen zu groß, da moderne Gehäuse ein standardisiertes Layout aufweisen, um jedes Motherboard aufzunehmen, das physisch hineinpasst.

Na und sollen sollten Sie bei der Auswahl des richtigen Motherboard-Formats also im Hinterkopf behalten?

RAM-Kapazität

atx gegen mikro-atx

Einer der wichtigsten Unterschiede zwischen Mini-ITX und den beiden ATX-Motherboard-Typen ist die Anzahl der RAM-Steckplätze mit dem das Mainboard geliefert wird.

Mini-ITX-Motherboards verfügen nämlich nur über zwei RAM-Steckplätze, während Micro-ATX- und ATX-Motherboards normalerweise über vier verfügen. Einige High-End-ATX-Motherboards können jedoch bis zu acht RAM-Steckplätze aufweisen.

Allerdings können Mini-ITX-Motherboards derzeit nur bis zu 32 GB RAM aufnehmen, wenn ein 2×16-GB-Kit installiert ist. Im Gegensatz dazu unterstützen die meisten Micro-ATX- und ATX-Motherboards mindestens 64 GB, obwohl einige Micro-ATX-Modelle bis zu 128 GB erreichen können, während bestimmte ATX-Modelle bis zu 512 GB erreichen können.

Aber das sind natürlich wieder etwas extreme Fälle, die nur für teure Mainboards der Spitzenklasse gelten.

16 GB RAM sind es jedenfalls genug, um die überwiegende Mehrheit der Spiele bequem auszuführen derzeit verfügbar, und 32 GB sind für Gaming-Rigs oft zu viel des Guten. Jedoch, Setups mit mehr RAM sind letztlich zukunftssicherer . Außerdem diejenigen, die auch beabsichtigen, ihre zu verwenden Gaming-Setup da eine Workstation möglicherweise mehr als 32 GB RAM benötigt, um einige speicherhungrige Software auszuführen.

Jedenfalls was den Arbeitsspeicher angeht, Sie müssen sich keine Sorgen um die Kapazität machen , da selbst ein Mini-ITX-Motherboard die Bedürfnisse der meisten Gamer abdeckt.

PCIe-Steckplätze

Micro-ATX vs. ATX

Nun, ein weiterer sehr auffälliger Unterschied zwischen allen drei der oben genannten Motherboard-Formate ist die Anzahl der PCI-Express-Steckplätze dass sie mitkommen.

ATX-Motherboards haben in dieser Abteilung definitiv die Nase vorn, da die meisten mit drei PCIe-Steckplätzen ausgestattet sind, obwohl einige High-End-Modelle sogar fünf vorweisen können. Inzwischen haben Micro-ATX-Motherboards normalerweise nur einen PCIe-Steckplatz, können aber bis zu drei sein, und Mini-ITX-Modelle haben nur einen einzigen PCIe-Steckplatz.

Offensichtlich können sich zusätzliche PCIe-Steckplätze als nützlich erweisen, wenn Sie ein Setup mit mehreren GPUs anstreben oder über die Installation von Erweiterungskarten nachdenken, z. B. Soundkarten, Aufnahmekarten, interne Modems usw.

Natürlich geht es in diesem Fall nicht nur um die Anzahl der Slots, sondern um die Frage frei Platz taucht noch einmal auf. Viele moderne Grafikkarten sind ziemlich dick, da ihre sperrigen Kühler möglicherweise einige der Steckplätze blockieren könnten. Eine Grafikkarte könnte jedoch möglicherweise auch durch das Gehäuse selbst behindert werden, wenn wir von einem sprechen Gehäuse mit kleinem Formfaktor , das ist also eine andere Sache, die man im Hinterkopf behalten sollte.

Preis

mini atx gegen atx

Schließlich ist da noch die Frage des Preises. Sie würden denken, dass Mini-ITX-Motherboards aufgrund ihrer geringen Größe, die weniger Herstellungsmaterialien erfordert, die billigsten wären, aber die Wahrheit könnte Sie überraschen.

Meistens werden Sie das finden Mini-ITX-Motherboards sind die teuersten , zumindest was die Einstiegspreise betrifft. ATX- und Micro-ATX-Motherboards beginnen normalerweise bei etwa 50 oder 60 US-Dollar, während Mini-ITX-Modelle bei etwa 100 US-Dollar beginnen. Bedenken Sie jedoch, dass sich die Investition in Mini-ITX-Lösungen nur lohnt, wenn Sie beabsichtigen, einen kompakten Gaming-PC zu bauen.

Das gesagt, Micro-ATX-Motherboards sind im Allgemeinen die besten Budget-Picks da es einfacher ist, ein hochwertiges Micro-ATX-Motherboard zu einem niedrigeren Preis zu finden. ATX-Motherboards bieten das beste Preis-Leistungs-Verhältnis wenn Sie die zusätzlichen PCIe-Steckplätze benötigen.

Welche sollten Sie wählen?

Nachdem wir nun die wichtigen Eigenschaften und Spezifikationen besprochen haben, wenden wir uns der entscheidenden Frage zu: Welches Motherboard sollten Sie wählen?

Die Antwort auf diese Frage hängt weitgehend davon ab, welche Art von PC Sie zusammenstellen und wie stark Sie PCIe- und RAM-Steckplätze nutzen möchten.

Gaming-PC

matx gegen atx

Wenn Sie einen Gaming-PC bauen, Wir empfehlen, ein Micro-ATX-Motherboard zu verwenden für die meisten Konfigurationen. Ziehen Sie ATX nur in Betracht, wenn Sie diese zusätzlichen PCIe-Steckplätze wirklich benötigen.

Ein Micro-ATX-Motherboard bietet fast immer das beste Preis-Leistungs-Verhältnis – es verfügt über mehr als genug PCIe-Steckplätze und Platz für den gesamten Arbeitsspeicher, den ein Gaming-PC benötigen würde, und es ist wahrscheinlich günstiger als eine ATX-Option.

Natürlich sind ATX-Motherboards, wie oben erwähnt, immer noch brauchbar, wenn Sie die zusätzlichen PCIe-Steckplätze wirklich benötigen, aber was normale Gaming-PCs betrifft, wird es kaum etwas bieten, was eine Micro-ATX-Alternative nicht bieten könnte.

Schließlich scheint ein Mini-ITX-Motherboard eine schlechte Wahl für einen Gaming-PC zu sein. Schließlich sind sie teuer und haben begrenzten Arbeitsspeicher und nur einen PCIe-Steckplatz. Allerdings, wenn Sie gehen klein form Faktor , es gibt keine bessere Option.

Gaming-PC/Workstation

Motherboard-Größe

Wenn Sie beabsichtigen, Ihren PC nicht nur zum Spielen, sondern auch für bestimmte professionelle Software zu verwenden, ist möglicherweise der zusätzliche Platz attraktiv, dh die zusätzlichen PCIe- und RAM-Steckplätze.

Allerdings ist Mini ITX hier offensichtlich nicht sehr ansprechend, wie es bietet begrenzter Platz , und Gehäuse mit kleinem Formfaktor kühlen normalerweise nicht so effizient ab, was ein Problem sein kann, wenn Sie beabsichtigen, den PC hoher Arbeitslast auszusetzen.

Desktop-PC

microatx gegen atx

Wenn Sie einen PC nur für das Internet, Multimedia, gelegentliche Büroarbeiten oder gelegentliches Spielen verwenden möchten, wäre die beste Lösung für Sie das billigste Motherboard.

Allerdings wäre ein Micro-ATX-Motherboard wieder der richtige Weg, da es normalerweise die billigste verfügbare Option ist und alles hat, was Sie brauchen. Wenn Sie jedoch wirklich einen sehr kompakten PC bauen möchten, kann es sich lohnen, zusätzliche 50 US-Dollar für ein Mini-ITX-Motherboard auszugeben.

Fazit

Wie immer unterscheiden sich Vorlieben und Anforderungen von Nutzer zu Nutzer, sodass keines der drei Mainstream-Motherboard-Formate berücksichtigt werden kann das beste Wahl für alle.

Fassen wir die verschiedenen Formfaktoren in den folgenden Tabellen zusammen:

ATX

Die Vorteile:

  • Hohe Anzahl an PCIe-Slots
  • Unterstützt Multi-GPU-Setups/mehrere Erweiterungskarten
  • Höchste RAM-Kapazität

Die Nachteile:

  • Größter im Bunde
  • Die funktionsreicheren können teuer werden

Mikro-ATX

Die Vorteile:

  • Ausgewogener Funktionsumfang
  • Bezahlbar
  • Ausreichend RAM für die meisten PCs

Die Nachteile:

  • Könnte für einige Benutzer zu wenige PCIe-Steckplätze haben

Mini-ITX

Die Vorteile:

  • Extrem kompakt
  • Ermöglicht kompakte und tragbare PCs

Die Nachteile:

  • Begrenzter Arbeitsspeicher
  • Nur ein einziger PCIe-Steckplatz
  • Nicht alle Grafikkarten passen in Gehäuse mit kleinem Formfaktor

Diese könnten Ihnen auch gefallen