Haupt Spielen Mobile CPU vs. Desktop-CPU – Was ist der Unterschied?

Mobile CPU vs. Desktop-CPU – Was ist der Unterschied?

Was sind die Unterschiede zwischen einer mobilen CPU und einer Desktop-CPU? Es gibt viele und dieser Leitfaden zeigt alle Unterschiede und Gemeinsamkeiten.



VonSamuel Steward 10. Januar 2022 Mobile CPU vs. Desktop-CPU

Antworten:

Mobile CPUs finden sich in Laptops und sind oft langsamer als ihre Desktop-Pendants, weil sie energieeffizienter sein und weniger Wärme erzeugen müssen.



Ein hoher Stromverbrauch und eine hohe Wärmeentwicklung können ein Problem für einen batteriebetriebenen Laptop mit einem relativ kleinen Gehäuse sein.

Wenn Sie ein PC-Spieler sind, haben Sie wahrscheinlich schon einmal darüber nachgedacht, sich einen Gaming-Laptop zuzulegen, oder denken gerade darüber nach. Schließlich ist es leicht zu verstehen, warum die Idee eines Gaming-Laptops so attraktiv wäre: Die ganze Leistung eines Gaming-PCs, verpackt in einem einzigen, tragbaren Gerät, das Sie mit sich herumtragen können.

Leider ist die Wahrheit so Gaming-Laptops können einfach nicht ganz mit Gaming-PCs mithalten in Bezug auf die Leistung, so bequem wie sie aufgrund ihrer Portabilität sein mögen. Dies hat mehrere Gründe, einer davon ist die Tatsache, dass Gaming-Laptops üblicherweise mit mobilen CPUs ausgestattet sind.

So, Wie unterscheiden sich mobile CPUs von Desktop-CPUs? ? Genau darauf gehen wir in diesem Artikel ein, also lies weiter!

InhaltsverzeichnisZeigen



Wie unterscheiden sich mobile CPUs?

Stilisierte Darstellung des AMD Ryzen Mobile Prozessors in einem Laptop (nicht PRO)

Stilisierte Darstellung des AMD Ryzen Mobile Prozessors in einem Laptop (nicht PRO)

Da sie für Laptops entwickelt wurden, müssen mobile CPUs mehrere wichtige Faktoren berücksichtigen, die bei Desktop-CPUs kein so großes Problem darstellen.

In erster Linie müssen mobile CPUs priorisieren Energie-Effizienz über Rohleistung. Da ein Laptop ein batteriebetriebenes Gerät ist, das nicht ständig an eine Stromquelle angeschlossen ist, kann es sich eine mobile CPU nicht leisten, so schnell Strom zu verbrauchen wie eine Desktop-CPU.

Zweitens geht es auch um Kühlung . Da Hersteller die Hardware eines ganzen PCs in ein relativ kleines Gehäuse packen müssen, ist die Wärmeableitung hier viel langsamer als in einem geräumigen Computergehäuse mit mehreren große Fans und deutlich größere Kühlkörper.

In Anbetracht dessen haben mobile CPUs normalerweise weniger Kerne sowie deutlich niedrigere Basistaktraten und TDP , alles damit die CPU eine geringere Leistungsaufnahme hat und weniger Wärme erzeugt.

Das gilt natürlich nicht für jede einzelne mobile CPU da draußen, da einige leistungsstärkere Modelle durchaus leistungsmäßig an Desktop-CPUs heranreichen können. Zum Beispiel mobile Intel-CPUs, die mit dem H Buchstabenbezeichnung Am Ende ihrer Modellnummer stehen Hochleistungsmodelle, während diejenigen, die mit einem U oder einem Y gekennzeichnet sind, Low-Power- bzw. Ultra-Low-Power-Varianten sind.

Sollten Sie einen Laptop zum Spielen verwenden?

Razer Blade Pro

Das führt uns zur nächsten Frage: Lohnen sich Gaming-Laptops überhaupt?

Nun, Laptops bleiben in Bezug auf die Gesamtleistung hinter Desktops zurück, daran besteht kein Zweifel. Ihre CPUs und GPUs sind oft zu schwach, um die Energieeffizienz und Wärmeableitung zu verbessern, aber sie gleichen diesen Mangel auf andere Weise aus.

Wie in der Einleitung erwähnt, haben Laptops nämlich den Vorteil Portabilität . Obwohl Gaming-Laptops zu den sperrigsten Laptops gehören, denen Sie heute begegnen werden, sind sie offensichtlich viel tragbarer als ein Desktop-PC.

Darüber hinaus gibt es eine Möglichkeit, ihre Mängel auf verschiedene Weise auszugleichen.

Wenn es um die Kühlung geht, kann der Luftstrom durch die Verwendung von a verbessert werden Kühlkissen und durch Auslagern der Grafikverarbeitung an eine externe Grafikkarte , da dies die interne Wärmeerzeugung reduzieren und eine bessere GPU-Leistung bieten würde. Und wenn Sie lieber auf einem größeren Bildschirm spielen möchten, schließen Sie den Laptop an einen an externe Anzeige ist immer eine Option.

Trotzdem ist ein Gaming-Laptop immer noch eine gute Wahl für diejenigen, die die Portabilität benötigen, die ein Desktop-PC nicht bieten kann. Es ist nur so, dass ein Gaming-Laptop insgesamt teurer wäre und ein Desktop-Computer ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis bieten würde, da Sie für weniger Geld eine bessere Leistung erhalten würden.

Fazit

Gaming-Laptop vs. Desktop

Alles in allem ist eine mobile CPU also im Wesentlichen nur eine leistungsschwache Version einer Desktop-CPU, die oft weniger Kerne, niedrigere Basistaktraten und eine niedrigere TDP aufweist, um die Akkuladung länger zu halten und die Wärmeentwicklung zu reduzieren innerhalb des Gehäuses.

Wenn Sie über die Anschaffung eines Gaming-Laptops nachdenken und mit den Nachteilen einverstanden sind, empfehlen wir Ihnen, es sich anzusehen unsere Auswahl der besten Gaming-Laptops des Jahres 2022 . Wenn nicht, und Sie denken stattdessen über einen Desktop-PC nach, dann einen von unserenviele PC-Buildswird bestimmt sowohl Ihren Bedürfnissen als auch Ihrem Budget entsprechen!

Diese könnten Ihnen auch gefallen