Haupt Spielen Können Sie Ihren eigenen Gaming-Laptop bauen?

Können Sie Ihren eigenen Gaming-Laptop bauen?

Sie fragen sich, ob es möglich ist, Ihren eigenen personalisierten Gaming-Laptop zusammenzustellen? In diesem Artikel finden Sie eine schnelle und einfache Antwort.



VonSamuel Steward 10. Januar 2022 Können Sie Ihren eigenen Gaming-Laptop bauen?

Antworten:

Sie können einen Barebone-Laptop anpassen, aber wir raten immer davon ab, da es Sie am Ende mehr Geld, Zeit und Energie kostet. Außerdem gibt es heutzutage praktisch keine Vorzüge, einen solchen Laptop anzupassen.



Wenn Sie ein Gamer sind, dann haben Sie diese auffälligen Custom-PCs mit ihrer ausgefallenen RGB-Beleuchtung und hochmodernen Flüssigkeitskühlung gesehen. Jetzt haben Sie sich vielleicht auch diese Frage gestellt: Können Sie Ihren Gaming-Laptop bauen?

In diesem Artikel werden wir diese Frage beantworten und näher darauf eingehen sowie einige weitere Punkte erwähnen, die für das Thema relevant sind und die Sie interessant finden könnten.

InhaltsverzeichnisZeigen

So bauen Sie Ihren eigenen Gaming-Laptop

So bauen Sie einen Laptop

Einer der Gründe, warum Gaming-Laptops fantastisch sind, ist die schiere Leistung, die sie in einem relativ kompakten Rahmen packen. Wie Sie vielleicht erraten haben, ist es nicht einfach, eine massive GPU und all die anderen Komponenten in einen Laptop einzubauen, und es ist auch nicht einfach, sie in Ihrem gewöhnlichen ATX-Computergehäuse zu installieren.

Können Sie also einen Gaming-Laptop genauso bauen wie einen Desktop-Gaming-PC? Nun, die Antwort lautet: Nein.



Es ist schwierig, alle Komponenten in ein Laptop-Gehäuse einzubauen, und die Kombination mit einem angemessenen Kühlsystem, das es ihnen ermöglicht, ohne Überhitzung angemessen zu funktionieren, ist eine ganz andere Schwierigkeitsstufe. Aus diesem Grund werden Gaming-Laptops – und Laptops im Allgemeinen – in Fabriken zusammengebaut.

Es gibt jedoch Barebone-Laptops, und wenn Sie fest entschlossen sind, Ihren benutzerdefinierten Gaming-Laptop zu bauen, wäre das so nah wie möglich. Wie der Begriff Barebones schon sagt, verfügen diese Laptops nur über die wichtigsten Komponenten und können einfacher angepasst werden als die meisten anderen Laptops.

Sollten Sie Ihren eigenen Gaming-Laptop bauen?

Einen Laptop bauen

Also gewissermaßen du kann einen maßgeschneiderten Gaming-Laptop haben. Die bessere Frage ist jedoch, sollten Sie sich überhaupt mit einem beschäftigen?

Unsere Antwort müsste nein sein. Das solltest du nicht. Und hier ist der Grund:

  1. Teile zu beschaffen kann schwierig und teuer sein . Anders als bei Desktop-PCs sind die Komponenten, die in Laptops eingebaut werden, nicht standardisiert und werden oft so angepasst, dass sie physisch in ein Gehäuse passen und/oder weniger Wärme erzeugen. Aus diesem Grund könnten Sie mit einer Menge Ärger konfrontiert werden und viel Geld ausgeben, um beispielsweise eine mobile Version einer GPU oder eines Motherboards zu erhalten, die Sie im Sinn haben und die im Handel nicht ohne weiteres erhältlich sind.
  2. Alles zusammenzufügen kann eine schwierige Aufgabe sein. Wie bereits erwähnt, ist das Zusammenbauen eines Laptops schwierig. Das Zusammenstellen eines Desktop-PCs ist für die meisten Menschen ein Kinderspiel, da Sie nur einen Schraubendreher benötigen und es selten an Platz mangelt. Bei einem Laptop hingegen müssten, selbst wenn Sie alle benötigten Teile und Komponenten erhalten, diese immer noch richtig in das Gehäuse passen und mit äußerster Präzision installiert werden.Ein Upgrade wäre ein noch größeres Problem.Einer der Hauptvorteile von benutzerdefinierten PCs ist ihre Aufrüstbarkeit. Wenn Sie Ihre GPU aufrüsten möchten, nehmen Sie einfach die Grafikkarte heraus, verkaufen sie und kaufen eine neue. Wenn man bedenkt, dass es keine leichte Aufgabe ist, die richtigen Teile für einen benutzerdefinierten Gaming-Laptop zu finden, macht dies die langfristige Aufrüstbarkeit noch problematischer.
  3. Vorgefertigte Laptops sind eine einfachere und kostengünstigere Lösung. Heute findet man eine große Auswahl an Gaming-Laptops um den Bedürfnissen aller gerecht zu werden und in jedes Budget zu passen. Darüber hinaus spart Ihnen ein vorgefertigter Laptop nicht nur die Zeit und Energie, die Sie in den Bau eines benutzerdefinierten Laptops investieren würden, sondern er kostet Sie auch weniger Geld und enthält möglicherweise einige zusätzliche Funktionen, die Sie unter Druck setzen würden in einem Barebone-Laptop zu finden.

Das wären alle Hauptgründe, warum wir der Meinung sind, dass der Versuch, einen benutzerdefinierten Gaming-Laptop zu bauen, eine schlechte Idee ist. Es gibt jedoch einige Möglichkeiten, einen Gaming-Laptop anzupassen/aufzurüsten, ohne sich in die Interna einmischen zu müssen.

Externe GPUs

externe Grafikkarte

Externe GPU-Gehäuse sind erst vor relativ kurzer Zeit populär geworden, also was hat es mit ihnen auf sich?

Im Wesentlichen ist ein externes GPU-Gehäuse genau das, was der Name schon sagt: ein kompaktes Gehäuse, das eine Grafikkarte und ein Netzteil für die Grafikkarte beherbergt. Sie werden über einen Thunderbolt 3-Anschluss mit einem Laptop oder einem PC verbunden und sorgen so für eine stabile Hochgeschwindigkeitsverbindung.

Allerdings sind viele auch tragbar, und die Tatsache, dass sie Desktop-Grafikkarten verwenden, bedeutet, dass sie normalerweise eine bessere Leistung bieten als eine mobile Version dieser GPU, obwohl Thunderbolt 3 nicht ganz so schnell ist wie eine PCIe-Verbindung. Als solches stellt es einen Engpass dar, den manche als problematisch empfinden könnten.

Wenn Sie nach einer Möglichkeit suchen, die Grafiklösung Ihres Laptops aufzurüsten, ist eine externe GPU in jedem Fall der beste Weg, dies zu tun. Schauen Sie sich unseren Einkaufsführer an, in dem wir einige der besten durchgehen externe GPUs die du jetzt bekommen kannst.

Obwohl eine externe GPU aufrüstbar und relativ portabel ist und im Vergleich zu mobilen GPUs eine verbesserte Leistung bietet, ist sie dennoch keine ideale Lösung. Zum einen ist eine Thunderbolt 3-Verbindung erforderlich, und nicht jeder Laptop hat eine. Darüber hinaus sind sie normalerweise teuer und können, wie oben erwähnt, aufgrund des Verbindungsengpasses immer noch nicht mit der Desktop-Leistung mithalten, was uns zu unserem nächsten Punkt bringt.

Laptop vs. Desktop – was ist besser für Ihre Bedürfnisse?

Bauen Sie Ihren eigenen Laptop

Um es klar zu sagen, der einzige Grund, einen Gaming-Laptop einem Desktop-Gaming-PC vorzuziehen, ist die Portabilität, die er bietet. Wenn Sie viel unterwegs sind oder ein Gerät suchen, das sowohl als Spielautomat als auch als Laptop dienen kann, das Sie auch für die Arbeit oder die Schule verwenden, ist ein Gaming-Laptop eine gute Wahl.

Wenn dies jedoch nicht zutrifft, ist ein Desktop immer eine bessere Lösung als ein Laptop, Punkt.

Und warum ist das? Es ist einfach:

    Sie kosten weniger und bieten ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis. Sie werden feststellen, dass ein Gaming-Laptop mit identischen Spezifikationen wie ein vorgefertigter Gaming-PC deutlich mehr kostet, aber in Bezug auf die Leistung hinter dem Desktop zurückbleibt.Sie bieten eine bessere Leistung. Wie bereits erwähnt, kann die Kühlung von Gaming-Laptops problematisch sein. Leistungsstarke Grafikkarten und CPUs erzeugen viel Wärme. Da das beengte Gehäuse eines Laptops nur einen minimalen Luftstrom bietet, greifen Laptops normalerweise auf eine thermische Drosselung zurück, um eine Überhitzung zu vermeiden. EIN Kühlkissen ist bei Gaming-Laptops fast immer ein Must-Have, und selbst dann stellt dies nur eine begrenzte Verbesserung dar.Sie sind einfacher zu aktualisieren. Kommen wir noch einmal zum Thema Aufrüstbarkeit. Das Upgrade eines Desktops ist viel einfacher als das Upgrade eines Laptops, aus all den Gründen, die wir bereits im Artikel erwähnt haben. Wenn Sie eine bestimmte Komponente aktualisieren möchten, können Sie einfach die alte verkaufen und eine neue installieren, ohne sich zu viele Gedanken über die Hardwarekompatibilität machen zu müssen.

Wenn Sie anstelle eines benutzerdefinierten Laptops einen benutzerdefinierten Desktop erstellen möchten, lesen Sie weiter Dieser Artikel oder das Video unten, in dem wir die Grundlagen durchgehen. Wir haben auch mehrere Konfigurationen zusammengestellt, um verschiedenen Budgets gerecht zu werden, darunter 0 , 0 , 00 , und 00 Gaming-PCs.

Fazit

Bauen Sie einen Laptop

Am Ende ist der Bau eines maßgeschneiderten Laptops mit Barebone-Laptops technisch möglich. Dennoch raten wir aus allen in diesem Artikel aufgeführten Gründen dringend davon ab,

Die Chancen stehen gut, dass Sie mit einem Desktop-PC wahrscheinlich besser dran wären. Wenn Sie die Portabilität benötigen, die ein Gaming-Laptop bietet, würden Sie mit einem vorgefertigten Laptop Zeit, Geld und Energie sparen, und Sie hätten einen Laptop, der tatsächlich gut aussieht und möglicherweise einige nette Zusatzfunktionen bietet.

Diese könnten Ihnen auch gefallen