Haupt Spielen BioShock-Spiele in der richtigen Reihenfolge

BioShock-Spiele in der richtigen Reihenfolge

Hier sind alle jemals erstellten BioShock-Spiele in chronologischer Reihenfolge ihrer Veröffentlichung aufgelistet, zusammen mit Beschreibungen der Handlung und des Gameplays jedes Spiels.



VonSamuel Steward 23. April 2021 Reihenfolge des BioShock-Spiels

Nur wenige Spiele waren so einflussreich wie BioShock, und noch weniger schaffen es, Dynamik und Qualität aufrechtzuerhalten, während das Franchise wächst und ein breiteres Publikum erreicht. Was hat den ursprünglichen BioShock so besonders gemacht? Wie haben die Fortsetzungen darauf aufgebaut? Wie sieht die Zukunft des Franchise aus?

Lesen Sie weiter und finden Sie es heraus!



InhaltsverzeichnisZeigen

Bioshock-Reihe

BioShock

Erscheinungsdatum: 21. August 2007

Plattformen: PlayStation 3, PlayStation 4, Xbox 360, Xbox One, Windows, macOS, iOS

Am Original war praktisch nichts Unauffälliges BioShock . Angefangen von der Geschichte und der Prämisse bis hin zu der fantastischen Art Direction und der fesselnden Spielmechanik, die FPS- und RPG-Elemente zu einem überzeugenden Ganzen kombiniert, ist BioShock wohl eines der besten Spiele aller Zeiten.

Die Handlung

Bioschock

Das Spiel versetzt den Spieler in die Lage eines zurückhaltenden Protagonisten namens Jack, der, nachdem er einen Flugzeugabsturz mitten im Atlantik überlebt hat, die Unterwasserstadt Rapture entdeckt. Diese anarcho-kapitalistische Dystopie ist zweifellos eine der außergewöhnlichsten und einprägsamsten Kulissen, die je erdacht wurden.



Sobald Jack dieses zur Hölle gewordene Unterwasserparadies findet, verbündet er sich mit einer mysteriösen Stimme im Radio, die sich als Atlas vorstellt und Jacks Hilfe in Anspruch nimmt, um seine Familie zu retten und Andrew Ryan zu töten – den Gründer der Stadt, der zum Tyrannen geworden war in seiner libertären Utopie.

Jack muss sich Horden von Spleißern stellen – den Einwohnern der Stadt, die sich zu gewalttätigen Süchtigen entwickelt haben, die von der als ADAM bekannten genverändernden Substanz abhängig sind – und stellt sich den großen Herausforderungen, die von den charakteristischen Feinden des Spiels gestellt werden: den Big Daddies. Dies sind die unnachgiebigen Beschützer der Little Sisters, die ADAM rund um Rapture ernten und recyceln.

Die Handlung des Spiels weist mehrere komplexe Ebenen auf, die sich nicht nur mit Moral und Politik befassen, sondern sich auch mit soziologischen, psychologischen und philosophischen Themen befassen.

Das Gameplay

Bioschock 4

Wie oben erwähnt, bietet BioShock eine dynamische Mischung aus FPS- und RPG-Elementen mit mehreren Waffen, die üblicherweise in Old-School-Shootern präsentiert werden, während es die Dinge mit verschiedenen Superkräften in Form von Plasmiden aufpeppt. Feinde, einschließlich der schwächeren, sind ziemlich widerstandsfähig, und Munition ist nicht immer in ausreichender Menge vorhanden. Daher muss der Spieler schlau sein und sein Arsenal voll ausschöpfen, um die vielen Herausforderungen von Rapture zu meistern, insbesondere auf höheren Schwierigkeitsstufen.

Die meisten Feinde im Spiel sind Spleißer, die es in verschiedenen Formen gibt. Dazu gehören Nahkampf-, Schusswaffen- und Granaten-Splicer, verstohlene Spider-Splicer, die Wände erklimmen können, solche, die sowohl Fern- als auch Nahkampfangriffe einsetzen und beträchtlichen Schaden erleiden, und Houdini-Splicer, die es mit Illusionen, Teleportation und Plasmiden mit dem Spieler aufnehmen .

Abgesehen von ihnen gibt es auch die charakteristischen (Mini-)Bosse – Big Daddies, die sowohl in Nahkampf- (Bouncer) als auch in Fernkampf-Formen (Rosie) auftreten. Sie sind die am schwersten zu tötenden Feinde, aber sie bieten auch die besten Belohnungen, da sie die einzigen Wächter der Little Sisters sind, die der Spieler retten oder ernten muss, um ADAM und neue Fähigkeiten zu erlangen.

Fazit

Bioshock-Spiele

Insgesamt ist BioShock eines dieser seltenen Spiele, die es schaffen, eine nachhaltige Wirkung zu erzielen. Es ist nicht nur unter fast allen Gesichtspunkten eine erstaunliche Erfahrung, sondern spielte auch eine entscheidende Rolle dabei, Videospielen dabei zu helfen, in den Mainstream einzudringen und ein legitimes künstlerisches Medium zu werden.

BioShock wurde ursprünglich für die PS3, die Xbox 360 und den PC veröffentlicht, während eine überarbeitete Version des Spiels 2016 für die PS4, die Xbox One und den PC veröffentlicht wurde. Das Remaster wurde 2017 auch für macOS veröffentlicht. Darüber hinaus , wurde das Spiel 2014 auch auf iOS portiert, aber schließlich aufgrund von Kompatibilitätsproblemen mit neueren iOS-Geräten aus dem App Store entfernt.

Neues Bioshock-Spiel

BioShock 2

Erscheinungsdatum: 9. Februar 2010

Plattformen: PlayStation 3, PlayStation 4, Xbox 360, Xbox One, Windows, macOS

In den Fußstapfen des Originalspiels tritt die Fortsetzung – BioShock 2 – wurde 2010 veröffentlicht. Dieses Spiel findet ebenfalls in Rapture statt und folgt den Ereignissen des Originalspiels. Doch es gibt eine Wendung – dieses Mal übernimmt der Spieler die Rolle eines Big Daddy.

Die Handlung

Bioshock-Wiki

Das Spiel beginnt mit einer vertrauten Szene – ein Big Daddy, der eine Little Sister eskortiert und beschützt. Nur dieses Mal sieht der Spieler den Prozess durch die Augen des eisernen Wächters. Nach einem kurzen Blick darauf, wie Rapture vor dem Fall aussah, und nach einer gewalttätigen Begegnung mit einer Splicer-Gang, wird der Protagonist von der Hauptgegnerin des Spiels, Dr. Sofia Lamb, deren Tochter – Eleanor Lamb – war, gezwungen, sich in den Kopf zu schießen in eine kleine Schwester verwandelt.

Der Protagonist, bekannt als Delta, ist ein früher Big Daddy-Prototyp, der an eine einzelne Little Sister gebunden ist. Er wird Jahre nach dem Tod seiner kleinen Schwester wiederbelebt und begibt sich auf eine Suche durch die heruntergekommenen Umgebungen von Rapture.

Während das ursprüngliche BioShock in seiner Darstellung einer Dystopie ziemlich gründlich war, konzentrierte es sich hauptsächlich auf die Gefahren des Libertarismus und berührte kaum das Thema Religion. Im Gegensatz dazu konzentriert sich BioShock 2 hauptsächlich auf die Gefahren von Religion und Kollektivismus.

Das Gameplay

Neuer Bioshock

Das Spiel spielt sich mehr oder weniger genauso wie das ursprüngliche BioShock, mit einigen Änderungen am Arsenal des Spielers. Vor allem wird der Schraubenschlüssel durch den Bouncer-Bohrer ersetzt, und der Revolver wird durch eine leichte Version der Rosie Rivet Gun ersetzt. Die anderen Waffen wurden ebenfalls optimiert, um die beeindruckende Natur des Big Daddy widerzuspiegeln, obwohl sie im Grunde mehr oder weniger die gleichen sind wie im ersten Spiel. Außerdem kann Delta im Gegensatz zu den im ersten Spiel angetroffenen Big Daddies Plasmide verwenden, die auch mehr oder weniger die gleichen bleiben wie im ersten Spiel.

Splicer bleiben die häufigsten Feinde, und alle fünf Arten kehren in BioShock 2 zurück, obwohl es diesmal mehr (Mini-)Boss-Feinde gibt. Dazu gehören drei neue Arten von Big Daddy – der mit Minen, Granaten und Geschütztürmen ausgestattete Rumbler, Deltas eigene Kollegen aus der Alpha-Serie und die Big Sister, die die ganze Zähigkeit eines Big Daddy behält und dabei weitaus agiler ist. Darüber hinaus gibt es eine besondere Art von Big Daddy namens Lancer, die im Minerva’s Den DLC eingeführt wurde und einen leistungsstarken Ionenlaser als Hauptwaffe verwendet.

Letztendlich fühlt sich BioShock 2 wie BioShock an, obwohl der Spielercharakter ironischerweise bei weitem nicht so unempfindlich gegen Schaden ist wie normale Big Daddies. Darüber hinaus läuft die Suche nach dem Sammeln von ADAM nicht mehr darauf hinaus, Big Daddies zu töten, da der Spieler tatsächlich Little Sisters adoptieren und auf ihrer Mission begleiten kann, ADAM zu ernten, um zusätzliches ADAM von ihnen zu bekommen.

Fazit

Bioschock 2019

Am Ende des Tages fühlte sich BioShock 2, obwohl es ein großartig aussehendes, qualitativ hochwertiges Spiel ist, wie eine Art lauwarme Fortsetzung des ursprünglichen BioShock an. Natürlich ist es für eine Fortsetzung immer schwierig, sich mit dem Original zu messen, besonders wenn das Original die Messlatte so hoch legt. Es schafft es nicht, die Atmosphäre des ersten Spiels zu erreichen, aber viele haben das Gefühl, dass das Gameplay gestrafft und verbessert wurde.

Genau wie das Original wurde BioShock 2 zunächst für die PS3, die Xbox 360 und den PC veröffentlicht und anschließend auf die PS4, die Xbox One portiert und als Remaster erneut auf dem PC veröffentlicht. Inzwischen wurde 2012 nur die Originalversion des Spiels für macOS verfügbar gemacht.

Alle Bioshock-Spiele

BioShock Infinite

Erscheinungsdatum: 26. März 2013

Plattformen: PlayStation 3, PlayStation 4, Xbox 360, Xbox One, Windows, macOS, Linux

Das dritte BioShock-Spiel, BioShock Infinite , war ein Prequel zum ursprünglichen Spiel. Es zeigte ein neues Setting, das in starkem Kontrast zu den feuchten und gelegentlich klaustrophobischen Umgebungen von Rapture stand, mit einem aufgefrischten Gameplay, das an die wachsende Popularität von rasanten FPS-Spielen angepasst war. Viele waren jedoch der Meinung, dass der größte Verdienst von Infinite in seiner Handlung und seinem Geschichtenerzählen liegt.

Die Handlung

Bioshock-Schöpfer

BioShock Infinite spielt 1912 in der amerikanischen schwimmenden Stadt Columbia. Die offenen, bombastischen Steampunk-Umgebungen sind das komplette Gegenteil von Raptures düsteren Unterwasserhallen und -korridoren, während die Themen in Infinite der Zeit und dem Setting angemessen sind. Hauptsächlich geht es um theokratische Herrschaft, Kapitalismus und Rassismus, aber es berührt auch viele andere Themen.

Der Protagonist Booker DeWitt ist ein ehemaliger Detektiv und Kriegsveteran, der von zwei mysteriösen Gestalten angeheuert wurde, um ein Mädchen namens Elizabeth aus Columbia zu retten, und wird den Spieler die meiste Zeit des Spiels begleiten. Doch obwohl die Beziehung zwischen Big Daddy und Little Sister hier widerhallen mag, ist Elizabeth weit davon entfernt, eine hilflose ADAM-Ernterin zu sein, da sie seltsame raumverzerrende Kräfte besitzt, die im Kampf eingesetzt werden können und dem Spieler nützliche Vorteile verschaffen.

Letztendlich fühlt sich BioShock Infinite handlungslastiger an als jedes der beiden vorherigen BioShock-Spiele. Es ist verständlich, wenn man bedenkt, dass der Protagonist nicht schweigt und die Handlungsstränge des Spiels bemerkenswert gut abschließen. Sie ausführlicher zu diskutieren, würde jedoch möglicherweise einige der Überraschungen verderben, die das Spiel bereithält.

Das Gameplay

Bioshock-Spiele in der richtigen Reihenfolge

Wie im Intro erwähnt, überarbeitet BioShock Infinite das Kampfsystem, um es schnell und stromlinienförmig zu machen. Es verfügt über einen regenerierenden Schild auf der HP-Leiste des Spielers, und der Spieler kann nur zwei Waffen gleichzeitig tragen (eine Änderung, die nicht jeder mochte). Die primäre Nahkampfwaffe ist ein Sky-Hook, der nicht nur für Nahkampfangriffe und Finisher verwendet wird, sondern auch als Mittel zur Steigerung der Mobilität, da der Spieler auf den vielen Skylines von Columbia reiten und in den Kampf ein- und aussteigen kann nach Belieben.

Darüber hinaus kehren Plasmide in Form von Vitalstoffen zurück, die mehr oder weniger auf die gleiche Weise funktionieren. Ihre Effekte wurden jedoch angepasst, um die Änderungen am Kampfsystem widerzuspiegeln, und eignen sich besser für schnelle Schießereien als für den strategischeren Ansatz, den man in den vorherigen Spielen gewählt hätte. BioShock Infinite fügt dem Mix auch eine Vielzahl an ausrüstbarer Ausrüstung hinzu – Hüte, Hemden, Hosen und Stiefel, die passive Boni bieten.

Darüber hinaus führt das Spiel eine Vielzahl neuer Feinde ein. Während die kolumbianischen Polizei- und Militärkräfte Splicer als Hauptfeinde ersetzen, gibt es auch eine Vielzahl schwerer Feinde, die Big Daddies als Minibosse des Spiels ersetzen, darunter die massiven Handymen, die langsamen, aber mächtigen Motorized Patriots und einige andere.

Fazit

Bioshock-Zeitleiste

Insgesamt war BioShock Infinite der beliebteste Eintrag in der Franchise, aber ob es der beste der Reihe ist, kann nur der Spieler entscheiden. Es erhielt eine zweiteilige Geschichte, DLC mit dem Titel Burial at Sea, die einen nostalgischen Abschied im Noir-Stil abgab, der Rapture zum letzten Mal besuchte.

Das Spiel wurde ursprünglich für die PS3, die Xbox 360, den PC und macOS veröffentlicht und anschließend auf die PS4, die Xbox One, portiert und 2016 erneut auf dem PC veröffentlicht. Zuvor wurde 2015 auch eine Linux-Portierung veröffentlicht.

Bioshock-Franchise

Die Zukunft?

Obwohl das Franchise immens beliebt und einflussreich war, hatte der Entwickler (Irrational Games, jetzt Ghost Story Games) beschlossen, nach der Veröffentlichung der DLCs von BioShock Infinite weiterzumachen. Gleichzeitig bleibt die BioShock IP in den Händen von 2K Games. Das Unternehmen hatte bereits 2014 angekündigt, dass ein neues BioShock in Arbeit sei, obwohl wir noch nichts Konkretes über einen neuen Eintrag in der Serie hören müssen.

Auf jeden Fall ist BioShock definitiv noch nicht fertig, im Guten wie im Schlechten. Auch wenn das ursprüngliche Team weitergezogen ist, wird es interessant sein zu sehen, wie neue Entwickler mit dem Franchise umgehen werden und ob das nächste Spiel, wann immer es kommt, so bemerkenswert sein wird wie seine Vorgänger.

Diese könnten Ihnen auch gefallen