Haupt Spielen Die besten SSDs für Gaming (Bewertungen 2022)

Die besten SSDs für Gaming (Bewertungen 2022)

Nicht alle SSDs sind gleich schnell. Wählen Sie die beste SSD für Ihren PC und steigern Sie Ihre Leistung bei Spielen, Programmen, Startzeit und mehr.



VonSamuel Steward 4. Januar 2022 Beste SSD für Spiele

Solid-State-Laufwerke haben ihre Vor- und Nachteile. Sie haben zwar nicht die Lebensdauer einer Festplatte und sind teurer, aber ihre schiere Geschwindigkeit macht das wieder wett.

Wenn Sie eine SSD ausprobiert haben, Jede HDD wird im Vergleich dazu geradezu träge erscheinen.



Nun, wie bei allen anderen Komponenten gibt es keine einzelne beste SSD, sei es für Spiele oder anderweitig. Daher haben wir uns die Zeit genommen, eine eingegrenzte Liste interner SSDs zu erstellen.

Diese können als die betrachtet werden beste SSDs nach der gebotenen Qualität. Wir haben auch darauf geachtet, genügend Vielfalt einzubeziehen, um alle Bedürfnisse zu befriedigen.

Bisherige

Samsung 970 EVO Plus

Beste SSD 2019
  • Hervorragende Leistung
  • Guter Preis für eine NVMe-SSD
Siehe Preis

Intel 660p

Bestes Solid-State-Laufwerk 2019
  • Ausgewogene Leistung
  • Toller Preis pro Gigabyte
Siehe Preis

WD-Blau



beste ssd zum spielen
  • Solide Leistung
  • Zwei Formfaktoren
  • Ziemlich erschwinglich
Siehe Preis Nächste

InhaltsverzeichnisZeigen

beste SSD

Samsung 860 EVO

Kapazität: 250 GB, 500 GB, 1 TB, 2 TB, 4 TB
Lesegeschwindigkeit: 550 MB/s
Schreibgeschwindigkeit: 520 MB/s
Typ: NAND

Siehe Preis

Die Vorteile:

  • Gute Leistung
  • Fünf Kapazitätsoptionen
  • 5 Jahre Herstellergarantie

Die Nachteile:

  • Keiner

Über die SSD

Samsung ist heute wohl am bekanntesten für seine Galaxy-Handys. Dennoch produziert dieser koreanische Gigant zusätzlich zu seiner großen Produktauswahl auch einige der beliebtesten SSDs auf dem Markt.

Zuerst werfen wir einen kurzen Blick auf eine enorm beliebte SSD von ihnen und eine der beliebtesten SSDs im Allgemeinen: die Samsung 860 EVO .

Diese SSD ist so ziemlich das, was Sie von einer durchschnittlichen NAND-SSD erwarten würden: sauber, minimal, mit einem dünnen 2,5-Zoll-Rahmen und einem mattschwarzen Finish.

Speicher und Leistung

Das 860 EVO verfügt über insgesamt fünf Speicheroptionen: 250 GB, 500 GB, 1 TB, 2 TB und 4 TB.

Es hat auch eine Lese-/Schreibgeschwindigkeit von 540/520 MB/s, was im Vergleich zu Festplatten extrem schnell ist, aber für SSDs in dieser Liga ziemlich durchschnittlich ist.

Schließlich wird es über einen SATA-III-Anschluss angeschlossen, der der Standard für viele interne SSDs ist, die derzeit erhältlich sind.

Fazit

Alles in allem ist die 860 EVO nicht die schnellste SSD, die es gibt, und auch nicht für professionelle Workstation-Benutzer geeignet, aber für Spiele mehr als ausreichend.

Erfreulich ist auch die 5-Jahres-Garantie, die Samsung für dieses Modell gewährt. Im Moment sind jedoch neuere SSDs erhältlich, die den Kunden ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis bieten können als die in die Jahre gekommene 860 EVO.

Beste Gaming-SSD 2019

Samsung 860QVO

Kapazität: 1 TB, 2 TB, 4 TB
Lesegeschwindigkeit: 550 MB/s
Schreibgeschwindigkeit: 520 MB/s
Typ: NAND

Siehe Preis

Die Vorteile:

  • Solide Leistung
  • Anständiger Preis pro Gigabyte
  • Reichlich Stauraum

Die Nachteile:

  • Relativ kurze Garantiezeit

Über die SSD

Nach der Samsung 860 EVO haben wir eine neuere, aber sehr ähnliche SSD. Es ist die Samsung 860 QVO.

Es überrascht nicht, dass der QVO wie der EVO aussieht, obwohl er das mattschwarze Äußere durch ein einfach aussehendes graues ersetzt. Leistungsmäßig hinkt es der 860 EVO etwas hinterher, aber was es auszeichnet, ist seine Speicherkapazität.

Diese SSD geht nämlich an die Grenzen, wenn es um die Art von Speicherkapazität geht, die wir von Mainstream-SSDs erwarten können.

Speicher und Leistung

Die 860 QVO ist in drei Speichervarianten erhältlich: 1 TB, 2 TB und 4 TB. Was die Leistung betrifft, bietet es sequentielle Lese- und Schreibgeschwindigkeiten von 550 bzw. 520 MB/s. Dies ist mehr oder weniger die Norm bei NAND-SSDs, die über SATA III verbunden sind.

Unsere Gedanken

Wie oben erwähnt, zeichnet sich das Samsung 860 QVO durch seine Kapazität und Preisgestaltung aus. Wenn man bedenkt, dass SSDs mit einer Größe von nur 240 GB oder sogar 120 GB vor einigen Jahren die Norm waren, bietet Samsung eine SSD an, die bei 1 TB beginnt

und knapp über 100€ kostet ist schon was.

In der Praxis ist es jedoch nicht so schnell wie die ältere 860 EVO, obwohl die Spezifikationen auf dem Papier identisch sind. Beim Gaming ist dieser Unterschied aber bestenfalls vernachlässigbar.

Unser einziges wirkliches Problem mit dieser SSD ist die relativ kurze Garantiezeit. Normalerweise bietet Samsung auf seine SSDs eine Garantie von 5 Jahren, aber die 860 QVO bekommt nur 3.

Wenn Sie ein Modell mit höherer Kapazität im Auge hatten, das Sie langfristig halten wollten, ist diese eingeschränkte Garantiezeit natürlich wenig ermutigend.

Beste SSD 2019

Samsung 970 EVO Plus

Kapazität: 250 GB, 500 GB, 1 TB, 2 TB
Lesegeschwindigkeit: 3500 MB/s
Schreibgeschwindigkeit: 3300 MB/s
Typ: NVMe

Siehe Preis

Die Vorteile:

  • Hervorragende Leistung
  • Guter Preis für eine NVMe-SSD
  • 5 Jahre Garantiezeit

Die Nachteile:

  • Teuer
  • Begrenzte Attraktivität, wenn es um Spiele geht

Über die SSD

Nach der 860 QVO haben wir eine weitere SSD von Samsung, obwohl diese eine ernsthaftere leistungsorientierte Lösung ist: die Samsung 970 EVO Plus , eine blitzschnelle M.2-NVMe-SSD.

Im Gegensatz zum 860 QVO wird es mit einer vollen 5-Jahres-Garantie geliefert, was neben der monströsen Leistung allein ein großer Vorteil ist.

Als M.2-SSD ist die 970 EVO Plus sehr kompakt, mit einer schwarzen Leiterplatte, die dazu beiträgt, dass die SSD unauffällig bleibt und sich gut in die meisten Motherboards einfügt.

Speicher und Leistung

Genau wie das 860 QVO gibt es das 970 EVO Plus in drei Speicheroptionen, obwohl seine Kapazität viel begrenzter ist: 250 GB, 500 GB und 1 TB.

Bei der Geschwindigkeit wird es jedoch real. Da es sich um eine M.2-NVMe-SSD handelt, kann die 970 EVO Plus Lese-/Schreibraten von bis zu 3500/3300 MB/s erreichen, was viel schneller ist als das, was eine SATA-III-Verbindung bewältigen kann.

Unsere Gedanken

Angesichts des Speicherplatzes, der Leistung und des Preises ist leicht zu erkennen, dass das 970 EVO Plus diejenigen ansprechen wird, die diese Art von Leistung benötigen und bereit sind, dafür zu zahlen, auch wenn dies auch auf Kosten geht Speicherkapazität.

Das heißt, es wird keine wünschenswerte Lösung für den durchschnittlichen Spieler sein. Wenn Sie jedoch darüber nachdenken, in eine langfristige Hochleistungs-SSD für einen Workstation-/Gaming-PC zu investieren, ist dies eine der besten SSDs, die Sie bekommen können.

Bestes Solid-State-Laufwerk 2019

Intel 660p

Kapazität: 512 GB, 1 TB, 2 TB
Lesegeschwindigkeit: 1500 MB/s
Schreibgeschwindigkeit: 1000 MB/s
Typ: NVMe

Siehe Preis

Die Vorteile:

  • Gute Leistung
  • Ziemlich niedriger Preis pro Gigabyte
  • Hervorragender Gesamtwert

Die Nachteile:

  • Begrenzte Leistung und Ausdauer im Vergleich zu den meisten NVMe-SSDs

Über die SSD

NVMe-SSDs sind normalerweise ziemlich teuer. Das lässt sich nicht leugnen. Immernoch Intel 660p SSD ist eine Ausnahme von dieser Regel.

Zugegeben, es ist nicht so erschwinglich wie einige NAND-SSDs – und auch nicht so schnell wie die fortschrittlicheren NVMe-Modelle wie die Samsung 970 EVO Plus – aber es gelingt ihm, einen soliden Mittelweg zu finden, der es zu einem interessanten Produkt macht.

Speicher und Leistung

Die 660p gibt es in drei Speichervarianten: 500 GB, 1 TB und 2 TB. Es hat eine Lese-/Schreibgeschwindigkeit von 1500/1000 MB/s, was, wie oben erwähnt, nicht mit den SSDs mithalten kann, die so schnell oder sogar schneller als die 970 EVO sind. Es macht die 660p jedoch immer noch deutlich schneller als die meisten SATA-SSDs.

Unsere Gedanken

Vor diesem Hintergrund ist es ziemlich klar, dass der Intel 660p Ihre typische Lösung mit dem Besten aus beiden Welten ist, die jeden ansprechen wird, der das Beste aus seiner Investition herausholen möchte.

Es mag nicht viel zu sehen sein, aber dies ist eine der besten SSDs, die derzeit erhältlich sind, was den Wert betrifft.

Wie wir alle wissen, ist der Alleskönner jedoch normalerweise kein Meister in nichts. Wenn es also um intensive Aufgaben und große Dateiübertragungen geht, ist die 660p-SSD als Workstation-SSD nicht so gut wie einige teurere Modelle.

Wd Blue SSD

WD-Blau

Kapazität: 250 GB, 500 GB, 1 TB, 2 TB
Lesegeschwindigkeit: 560 MB/s
Schreibgeschwindigkeit: 530 MB/s
Typ: NAND

Siehe Preis

Die Vorteile:

  • Solide Leistung
  • Erschwingliche Preise
  • Zwei Formfaktoren zur Auswahl
  • 5 Jahre Garantie

Die Nachteile:

  • Unauffälliges Design

Über die SSD

Weiter geht es mit einem bekannten Unternehmen und einem bekannten Produkt: WD-Blau . Dieser Spitzname folgt seit einiger Zeit den HDDs von Western Digital und erstreckt sich jetzt auch auf SSDs.

Ähnlich wie die WD Blue-HDDs konzentrieren sich die WD Blue-SSDs auf die Ausgewogenheit von Speicherkapazität, Leistung und Preisgestaltung. Außerdem können Sie es je nach Ihren Vorlieben in zwei Formfaktoren erhalten.

Speicher und Leistung

Die WD Blue SSDs sind in den Kapazitätsoptionen 250 GB, 500 GB, 1 TB und 2 TB erhältlich. Sie sind mit einer sequentiellen Lese-/Schreibgeschwindigkeit von 560/530 MB/s etwas schneller als die Samsung 860 QVO. Dies ist jedoch kein sehr auffälliger Unterschied.

Aber wie oben erwähnt, ist das Interessante an der WD Blue SSD, dass sie sowohl in einem 2,5-Zoll- als auch in einem M.2-Formfaktor erhältlich ist, sodass Sie wählen können, ob die SSD über den M .2-Steckplatz oder einen seiner SATA III-Anschlüsse.

Natürlich sind diese SSDs trotz der unterschiedlichen Formfaktoren immer noch normale NAND-SSDs, und ihre Leistung bleibt identisch, unabhängig davon, für welche Variante Sie sich entscheiden.

Unsere Gedanken

Alles in allem haben die WD Blue-SSDs im Vergleich zu den meisten anderen SSDs, die 2022 erhältlich sind, keine herausragenden Merkmale. Der Preis entspricht mehr oder weniger dem der Samsung 860 QVO, ebenso wie die Leistung.

Die beiden Hauptvorteile der WD Blue-SSDs sind jedoch die Möglichkeit, zwischen zwei verschiedenen Formfaktoren zu wählen, und die Tatsache, dass sie mit einer 5-Jahres-Garantie geliefert werden, was, wie bereits erwähnt, etwas zu beachten ist.

Nun, es ist keineswegs ein perfektes Produkt, obwohl wir mit der WD Blue SSD keine wirklichen Bedenken haben.

Wenn wir pingelig sein müssten, würden wir sagen, dass das Design sowohl der SATA- als auch der M.2-Variante etwas uninspiriert ist und mit einigen Gaming-Setups kollidieren kann, aber das ist für die meisten von uns kaum eine wichtige Angelegenheit.

Bestes Solid-State-Laufwerk

Kingston A400

Kapazität: 120 GB, 240 GB, 480 GB, 960 GB
Lesegeschwindigkeit: 500 MB/s
Schreibgeschwindigkeit: 450 MB/s
Typ: NAND

Siehe Preis

Die Vorteile:

  • Sehr niedriger Preis pro Gigabyte
  • Eine der billigsten verfügbaren SSDs

Die Nachteile:

  • 3 Jahre Garantie
  • Überwältigende Leistung für 2020

Über die SSD

Natürlich können wir auf keinen Fall über Erinnerung sprechen und Kingston auslassen. Die SSD von Kingston, die wir uns ansehen werden, ist die A400 , eine eher einfache, aber erschwingliche Lösung.

Es handelt sich um eine 2,5-Zoll-SATA-SSD mit dunkelgrauem Äußeren, die wie die WD Blue SSD auch im M.2-Formfaktor erhältlich ist.

Speicher und Leistung

Die Kingston A400 ist in Varianten mit 120 GB, 240 GB, 480 GB und 960 GB erhältlich. Außerdem variiert die Leistung je nach Kapazität.

Die Lesegeschwindigkeit bleibt bei soliden 500 MB/s, aber die Schreibgeschwindigkeit für die 120-GB- und die 240-GB-Variante beträgt 320 bzw. 350 MB/s. Die mit 480 und 960 GB bieten stattdessen eine Schreibgeschwindigkeit von 450 MB/s.

Fazit

Mit all dem oben Gesagten scheint die Kingston A400 nicht so toll zu sein, wenn man bedenkt, wie langsam sie im Vergleich zu den hier aufgeführten neueren SSDs ist.

Wenn Sie jedoch ein knappes Budget haben und nach der absolut billigsten SSD suchen, die Sie bekommen können, ist es unwahrscheinlich, dass Sie einen besseren Preis finden.

Die Versionen mit hoher Kapazität bieten 2022 kaum ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, aber die 120-GB- und die 240-GB-Version können heute so niedrig wie 20-30 Dollar sein.

Allerdings wird die A400 in erster Linie diejenigen ansprechen, die ein sehr knappes Budget haben und bereit sind, sich mit der billigsten SSD zufrieden zu geben, die sie bekommen können.

Insgesamt ist es eine einigermaßen zuverlässige SSD, aber wenn man bedenkt, wie veraltet und langsam es im Vergleich zu den neueren SSDs ist, wird es 2022 kaum jemandes erste Wahl sein.

So finden Sie die beste SSD für Ihre Anforderungen

Speicherkapazität

bestes ssd laufwerk

Da Mainstream-Festplatten Speicherkapazitäten von 4 TB und mehr erreichen, ist es für eine SSD leicht, im Vergleich winzig klein zu wirken.

Aber die primäre Stärke eines Solid-State-Laufwerks ist nicht seine Fähigkeit, riesige Datenmengen zu speichern, sondern vielmehr die schiere Geschwindigkeit, mit der es Daten lesen und schreiben kann.

Es ist wichtig, dies beim Kauf einer SSD zu berücksichtigen, da sie nicht optimal zum Speichern großer Datenmengen über einen längeren Zeitraum geeignet sind.

SSDs mit hoher Kapazität waren bis vor kurzem kostspielig, daher verwendeten die Leute normalerweise eine kleinere SSD als Systemlaufwerk, während sie eine HDD als Speicher beibehielten, was zu dieser Zeit die kostengünstigste Lösung war.

Im Jahr 2022 sind die Preise gesunken und SSDs mit einer Größe von 1 TB scheinen zugänglicher denn je , aber braucht man überhaupt eine so große SSD ?

Wie Sie sehen können, können SSDs bereits mit 120 GB beginnen, aber wir würden nicht empfehlen, eine so kleine zu kaufen, es sei denn, Sie haben ein knappes Budget.

Das Gleiche gilt für 240-GB-SSDs – sie sind derzeit so günstig wie nie zuvor, aber sie werden schnell eng, selbst wenn Sie sie nur als Systemlaufwerk verwenden.

Zum größten Teil finden wir 500 GB ziemlich gut, wenn es um SSDs geht. Sie bieten ausreichend Speicherplatz, sind im Moment relativ erschwinglich und ermöglichen es Ihnen, mehrere Spiele gleichzeitig zu installieren, während sie möglicherweise genügend Platz für Multimedia-Bibliotheken lassen, auf die Sie möglicherweise schnell zugreifen möchten.

Und schließlich sind, wie oben erwähnt, 1-TB-SSDs und noch größere heute erschwinglicher als noch vor wenigen Jahren.

Aber die Chancen stehen gut, dass Sie wahrscheinlich nicht so viel SSD-Speicher benötigen, es sei denn, Sie verwenden auch eine professionelle Software wie Adobe Premiere Pro und möchten, dass Ihr PC regelmäßig große Datenmengen liest/schreibt.

Wenn Sie zusätzlichen Speicherplatz nur für Multimedia- und andere verschiedene Dateien benötigen, auf die Sie nicht schnell und regelmäßig zugreifen müssen, eine HDD ist eine kostengünstigere Lösung.

Geschwindigkeit

SSD gegen HDD

All-Solid-State-Laufwerke sind exponentiell schneller als Festplattenlaufwerke. Lese-/Schreibgeschwindigkeiten können sich jedoch zwischen verschiedenen SSD-Modellen leicht oder erheblich unterscheiden, da Ihre normalen NAND-SSDs bei weitem nicht so schnell sind wie die teureren M.2-NVMe-SSDs.

Während die Lese-/Schreibgeschwindigkeit von 3500/3300 MB/s die Samsung 970 EVO Plus im Vergleich zu etwas wie der 560/530 MB/s WD Blue SSD deutlich besser macht, ist das einfach nicht der Fall. Wenn es nur ums Gaming geht, werden Sie den Unterschied kaum bemerken – wenn Sie ihn überhaupt bemerken.

Denn der primäre Vorteil, den eine SSD im Gegensatz zum Gaming bietet, sind die schnelleren Ladezeiten. Eine NVMe-SSD ist in dieser Hinsicht normalerweise nur geringfügig schneller als eine NAND-SSD, sodass die zusätzliche Investition in eine schnellere SSD, damit Sie ein paar Sekunden weniger auf einen Ladebildschirm schauen können, kaum als lohnende Investition bezeichnet werden kann.

Aber wir sagen nicht, dass NVMe-SSDs und ihre vierstelligen Lese-/Schreibgeschwindigkeiten keinen Zweck erfüllen – weit davon entfernt. Sie können einen großen Unterschied für Workstations machen, wo die SSD regelmäßig viele Daten lesen und schreiben muss.

Für einen PC, der ausschließlich für Spiele und gelegentliche Dinge wie Multimedia oder Surfen im Internet verwendet wird, sind sie jedoch einfach übertrieben.

SATA III vs. M.2

Wie Sie auf der Registerkarte oben sehen können, kann eine SSD auf zwei Arten mit Ihrem Motherboard verbunden werden: einen SATA III-Anschluss oder einen M.2-Steckplatz. Die Unterschiede können hier rein ästhetischer Natur sein, aber auch die Leistung spielt eine bedeutende Rolle.

Der M.2-Steckplatz hat nämlich einen viel höheren theoretischen Durchsatz als SATA, weshalb alle NVMe-SSDs M.2 verwenden, aber nicht alle M.2-SSDs NVMe-SSDs sind.

Wie Sie dem Artikel entnehmen können, ist beispielsweise die WD Blue SSD sowohl in einer SATA- als auch in einer M.2-Variante erhältlich, die Leistung bleibt aber identisch.

Nun, wir haben bereits die Leistungsunterschiede zwischen NAND-SSDs und NVMe-SSDs besprochen. Wenn wir das also beiseite lassen, macht es Sinn, eine M.2-NAND-SSD einer normalen NAND-SSD vorzuziehen, die einen SATA-Anschluss verwendet?

Die Unterschiede sind fast ausschließlich ästhetischer und vielleicht logistischer Natur.

Vielleicht gefällt Ihnen einfach die Idee, dass die SSD unauffällig im M.2-Steckplatz des Motherboards sitzt, oder vielleicht möchten Sie sich nicht um zusätzliches Kabelmanagement kümmern oder die SSD Platz in Ihrem Festplattenrack einnehmen lassen.

Aber am Ende, solange die Leistung kein Problem ist, empfehlen wir, mit dem zu gehen, mit dem Sie sich wohler fühlen und was am besten zu Ihrem PC passt.

Es gibt praktisch keinen praktischen Unterschied zwischen den beiden, es sei denn, Sie planen, zusätzliches Geld für eine NVMe-SSD auszugeben.

Fazit – Die beste SSD für 2022

Wie bei jeder anderen Hardwarekomponente kann es keine beste Lösung geben. Hier ist jedoch unsere Meinung dazu, welche dieser SSDs Sie am ansprechendsten finden.

Die beste Budget-SSD: WD Blue

Beste SSD

Es ist zwar nicht das günstigste SSD auf dieser Liste – diese Ehre gebührt der Kingston A400 – wir glauben, dass die WD Blue-SSD wäre die beste Wahl für alle mit kleinem Budget.

Es bietet nicht nur eine Leistung, die für Spiele mehr als ausreichend ist, sondern kommt auch zu einem erschwinglichen Preis, komplett mit einer 5-Jahres-Garantie, und die zusätzliche Wahl zwischen der SATA- und der M.2-Variante ist immer ein Plus.

Die preiswerteste SSD: Intel 660p

Bestes Solid-State-Laufwerk

Es ist kaum nötig, darauf hinzuweisen, warum wir die finden Intel 660p um das derzeit beste Preis-Leistungs-Verhältnis zu bieten, da wir bereits festgestellt haben, dass es eine hervorragende Balance zwischen Leistung und Erschwinglichkeit ist.

Die Premium-Auswahl: Samsung 970 EVO Plus

Top-SSD 2019

Und schließlich haben wir für die Premium-Auswahl die Samsung 970 EVO Plus . Wie bereits festgestellt, ist es die schnellste SSD auf dieser Liste, und obwohl es nicht ganz mit solchen wie der mithalten kann Samsung 970 Pro Wenn es um hohe Arbeitsbelastung geht, wird der niedrigere Preis es für Gamer attraktiver machen.

Diese könnten Ihnen auch gefallen